Dezember-Newsletter 2019


Diesen Monat stelle ich Euch einen ganz besonderen Jahresrückblick vor, und Ihr erfahrt etwas über den Heilstein Sodalith. Das Jahreshoroskop für 2020 gibt es im Angebot, und Ihr bekommt die Möglichkeit für mehr Selbstverantwortung.


Hallo Ihr Lieben,

📖 Neues und wissenswertes

Mit diesem letzten Newsletter für dieses Jahr wünsche ich Euch eine entspannte Adventszeit, frohe Feiertage und einen reibungslosen Start ins neue Jahr.

Schon länger habe ich mir den Kopf darüber zerbrochen, wie ich die Texte in meinem Runen Ebook in ein Orakel umwandeln könnte. Jetzt habe ich einen Weg gefunden. Mit dem Schlüsselwort „Alexa, öffne meine tägliche Rune“ zieht Alexa für Euch eine Tagesrune. Falls Ihr eine Antwort auf eine Frage sucht, funktioniert dies auch wunderbar, wenn Ihr vor dem Ziehen einfach intensiv an diese Frage denkt. Ja- und Nein-Fragen sollten vermieden werden. Besser sind Fragen wie „Wie geht es mit XY weiter“ „was geschieht, wenn ich XY tue“ usw. Die Texte stammen alle aus meinem Runenorakel-Büchlein. Wer ein Alexa-Gerät zu Hause oder die Alexa App installiert hat, kann meinen Skill unter diesem Link finden:

Meine tägliche Rune

Die Alltagstips in meinem monatlich erscheinenden Newsletter sind als praktische und schnelle Hilfe bei alltäglichen Themen gedacht. Vielleicht habe ich ein Thema, welches Dich gerade jetzt beschäftigt, in einem früheren Newsletter angesprochen, und Du würdest dieses gerne schnell noch einmal nachlesen. Deshalb habe ich die meiner Meinung nach besten Alltagstips aus all meinen Newslettern in meinem Blog in eine Extra Kategorie gepackt. Jetzt kannst Du bei akuten Fragen einfach die Überschriften durchschauen und sofort den für Dich richtigen Tip lesen. Wer meine neue Seite bei Facebook unter:

Meine Facebook-Seite.

geliked hat, erhält jeden Tag einen von mir ausgewählten Alltagstip. Ich wünsche Euch viel Freude beim Stöbern unter:

Alltagstips

„Was erwartet mich nächsten Monat?“ – „Wie geht es für mich beruflich oder privat weiter?“ Diese und ähnliche Fragen kann uns unsere Seele beantworten. Anstatt ein Orakel wie das Tarot oder ein Horoskop zu Hilfe zu nehmen, kommunizieren wir direkt und ohne Umwege mit unserer Seele und haben dadurch den Vorteil, den vor uns liegenden Weg nicht nur mit unserem Verstand, sondern ganzheitlich zu erfahren. Wenn Euch so eine Reise interessiert – ob allein am Telefon oder in der Gruppe – wendet Euch einfach an mich.

Ich bin sehr dankbar, dass ich die Arbeit von Andreas Goldemann kennenlernen durfte. Seinen Kurs „Zurück zum Ursprung“ nutze ich beispielsweise sehr gerne und regelmässig, um auftauchende körperliche Probleme so schnell wie möglich wieder in den Griff zu bekommen. Mit dem Kurs „Claim Your Brain“ können beispielsweise auch vorgeburtliche Blockaden oder verhindernde Überzeugungen aus unserer Kindheit aufgelöst werden. Ausser der sofort spürbaren Wirkung kommen auch die unterdrückten seelischen Muster bei seiner Arbeit schnell hoch. In der neuen Workshop_Sammlung könnt Ihr einzelne Kurse zu verschiedenen Themen wie Traumaheilung, Selbstliebe oder Mitgefühl finden. Ich kann seine Kurse nur empfehlen – sie können einem ein leben lang gute Dienste leisten. Von jedem Kurs gibt es Gratis Videos zum ausprobieren. Er macht auch Live Videos auf Facebook. Hier findet Ihr eine Übersicht seiner Kurse:

Empfehlungen

Für alle Horoskopliebhaber gibt es ab sofort die beliebtesten Horoskoptexte als Kurzversion gratis zum Reinschnuppern. Dadurch könnt Ihr Euch die Deutungstexte erstmal anschauen und feststellen, ob Euch ein bestimmtes Horoskop zusagt. Die Liste der Horoskope, welche ich Euch anbieten kann, habe ich um acht Gratishoroskope erweitert. Ihr findet sie unter:

Horoskop-Angebot.

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“ und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Zu all meinen selbstgeschriebenen Büchern gibt es auch ausführliche Leseproben. Schaut einfach mal hier rein:

Die äussere Sonne

Oft werde ich gefragt, warum meine Seminare nur in bestimmten Regionen stattfinden, während ich andere bis jetzt noch nicht besucht habe. Falls Ihr gerne einen Thementag oder ein 2-Punkt-Methode-Seminar in Eurer Gegend haben möchtet, kann ich Euch dies gerne anbieten. Ob die Seminare in kleinerem oder grösseren Kreise stattfinden, bestimmt Ihr. Was die Inhalte und die Seminarzeiten betrifft, richte ich mich ganz nach Euch. Ab 4 Teilnehmern kann ich Euch anbieten, zu Euch zu kommen. Jeder Seminarteilnehmer bezahlt dann 100 Euro. Ab 5 Teilnehmer kann ich die Seminare im Wert von 80 Euro pro Teilnehmer anbieten. Wenn Ihr 6 oder mehr Personen seid, ist der Beitrag pro Person 60 Euro. Eventuelle Raummieten werden auf die Seminarteilnehmer aufgeteilt. Eine Liste von möglichen Themen für einen Tagesworkshop findet Ihr hier:

Thementage

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

💎 Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats Dezember: der Sodalith

Dieser tiefblaue Stein wirkt sehr beruhigend und gleicht unsere Ängste aus. Mit seiner Hilfe können wir uns besser auf unsere eigenen Ziele konzentrieren und lassen uns von Erwartungen anderer nicht mehr so leicht aus dem Konzept bringen. Das Sodalith-Öl stärkt uns auch dabei, alte und ungewollte Gewohnheiten
loszuwerden. Ein Sodalith-Anhänger mit einer Theiwaz-Rune bringt Klarheit in unser Leben und hilft uns dabei, in schwierigen Situationen unseren „roten Faden“ nicht aus den Augen zu verlieren. Ein mit einer Laguz-Rune gravierter Sodalith-Anhänger gibt uns die Kraft, Hindernisse und Blockaden in unserem
Leben zu überwinden.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

🛍 Dezember-Angebot

Das Jahreshoroskop, welches ich Euch in diesem Monat vorstelle, kann Euch zwar nicht sagen, ob Ihr im Lotto gewinnt oder Euer Traumprinz bereits unterwegs zu Euch ist, aber es kann Euch Hinweise geben, zu welchen Zeiten bestimmte Aktivitäten von mehr Erfolg gekrönt sind als zu anderen. Das Zukunftshoroskop für ein Jahr (vom 01.01. bis zum 31.12.2020) kann Euch – wie ein Kalender – eine grosse Hilfe in der Planung Eurer Projekte und Ziele sein. Es ist auf Euer Geburtshoroskop abgestimmt und zeigt Eure persönlichen stärkeren oder schwächeren Zeiten – genau nach Datum – an.

In diesem Monat – also bis zum 31.12.2019 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 €. Ihr spart also 15 €. Falls Ihr eine astrologische Beratung möchtet, gibt es diese im Wert von 60 € pro Stunde.

Möchtet Ihr eine Zeitreise der etwas anderen und persönlicheren Art? Dann wird Euch dies bestimmt interessieren:

Die eigene Zukunft im Jetzt erfahren

Auf meiner Homepage unter:

Horoskop-Angebot

findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebothabe, aufgelistet.

☀️ Die etwas anderen Alltagstips

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tips für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen. Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

🎄 Tipp für den Dezember:“Zehn Wahrheiten, die wir gerne vergessen“

In diesem Jahr sind die meisten von uns mit vielen Veränderungen konfrontiert worden: Beziehungen, die auseinandergingen, gesundheitliche Herausforderungen, usw., um nur ein paar zu nennen. Auch wenn diese Veränderungen scheinbar aus dem nichts kamen, haben sie sich dennoch angekündigt, wenn wir bereit gewesen wären, die Signale zu beachten und für uns richtig zu interpretieren.

Dies hätte aber bedeutet, selbst aktiv zu werden und die not-wendigen Änderungen einzuleiten, aber dies fällt uns aus den verschiedensten Gründen schwer. Wir möchten alte Sicherheiten nicht aufgeben oder nicht alleine sein. Doch festhalten bedeutet Stillstand, und deshalb werden wir quasi vom Leben mit „Schicksalsschlägen“ überrascht.

Die folgenden Gedanken können uns dabei helfen, wieder mehr Eigenverantwortung zu übernehmen und die Opferrolle, in die wir uns immer wieder mal gerne hineinflüchten, zu verlassen. Einige dieser Wahrheiten können Widerstände in uns auslösen und uns wütend machen. Genau in diesem Widerstand steckt die Lösung für unser Problem.

Wir wollten dieses Leben und haben uns dafür entschieden. Dafür brauchen wir nicht an Reinkarnation zu glauben, denn jeder Tag bedeutet für uns ein kleines, neues Leben. Wie wir diesen Tag verbringen, entscheiden nur wir alleine. Wir bestimmen, ob wir zur Arbeit gehen, in unserer Wohnung bleiben oder etwas Neues wagen. Wenn uns etwas am Herzen liegt, wird uns nichts und niemand davon abhalten, unseren Tag entsprechend umzugestalten.

Das Leben ist kein Test und niemand wird uns am Ende ver- oder beurteilen. Das tun wir ganz alleine, und wir selbst sind immer unsere strengsten und unerbittlichsten Richter.

Jeder gibt immer sein bestes mit den Informationen, die er oder sie gerade zur Verfügung hat. Im Nachhinein können wir immer leicht reden und unser früheres Ich für „alte Fehler“ verurteilen, aber das einzige, was wir tun können, ist aus unseren vergangenen Erfahrungen zu lernen und es in Zukunft besser machen.

Wir finden alles in uns, was wir im Aussen suchen. Die Lösung finden wir im Allgemeinen nie im Aussen, denn das Aussen ist unser Spiegel. Wir können aber das Aussen dafür nutzen, um unser Inneres zu deuten. Oft fällt es uns leichter, wenn uns Dinge im Aussen gezeigt werden, diese zu verstehen. Das Aussen ist unsere Bühne, aber das Drehbuch haben wir in uns.

Wir alle sind göttliche Schöpferwesen und jeder erschafft sich seine eigene Welt. Es steht uns nicht zu, die Kreationen der anderen zu verurteilen oder den anderen dazu bringen zu wollen, seine Schöpfung unserem Willen anpassen zu wollen. Wenn wir eine andere Welt möchten, gilt es nicht, die anderen ändern zu wollen, sondern uns selbst.

Religion braucht Spiritualität und nicht umgekehrt. Woran wir glauben ist unwichtig. Wichtig ist, dass wir unser Herz und unsere Seele durch unseren Körper in dieser Welt ausdrücken.

Wir werden automatisch erfolgreich sein, wenn wir die Dinge tun, die unser Herz zum Singen bringen. Sobald unser Leben zu einem täglichen Kampf geworden ist, ist unser Herz nicht mehr richtig dabei.

Unser Leben existiert nur, weil wir hier sind und es erleben. Wir steuern also das Leben und nicht umgekehrt. Wenn wir aus verschiedensten Gründen keine Entscheidungen treffen, werden andere unser Leben steuern, aber nicht zu unserem Vorteil.

Auf der anderen Seite von Chaos, Angst und Hass befinden sich Ordnung, Freude und Liebe. Um auf die andere Seite zu gelangen, müssen wir die unangenehmen Gefühle annehmen und zulassen. Sie verwandeln sich nicht, wenn wir sie ignorieren oder wegschliessen.

Wenn wir uns selbst helfen, um ein erfülltes und glückliches Leben zu führen, helfen wir damit automatisch unseren Mitmenschen und der ganzen Welt. Lassen wir also unser Licht leuchten und behandeln wir unsere Mitmenschen und die Umwelt so, wie wir selbst behandelt werden wollen.

🖼 Bild für den Dezember: Jahresrückblick

Atme ein paarmal tief ein, schliesse Deine Augen und stell Dir einen angenehmen Ort vor, an welchem Du gleichzeitig entspannt und aufnahmefähig bist. Vielleicht ist es Dein innerer Garten oder ein anderer Ort, der Dir Kraft gibt.

Hier zeige ich Dir eine andere Art Jahresrückblick. Du stehst in der Mitte Deines Wohlfühlplatzes und siehst zwölf Wege, die in alle Richtungen führen. Auf jedem Wegweiser steht der Name eines vergangenen Monats, z. B. April 2019. Nimm Dir die Zeit und gehe die verschiedenen Wege langsam entlang.

• Wie fühlst Du Dich körperlich, geistig und seelisch?
• Möchtest Du gerne noch irgendetwas in Ordnung bringen?
• Würdest Du gerne etwas ins neue Jahr mitnehmen?
• Begegnen Dir auf Deinen Wegen auch Menschen oder bist Du allein?
• Welcher Mensch oder Gegenstand auf den Wegen löst besonders starke Gefühle in Dir aus?

Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

Ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.