Februar-Newsletter 2019

Ihr lernt Diesen Monat den Regenbogenfluorit kennen, erfahrt, wie Euch das Berufshoroskop zu mehr Zufriedenheit verhelfen kann und betretet Euren persönlichen Einkaufsladen. Was Selbstliebe ist und wie sie funktioniert, erkläre ich Euch im Alltagstipp.

Hallo Ihr Lieben,

🧧 Was gibt es neues?

Für viele von uns war der Januar eher ein Durchhalte-Monat. Dies sollte sich ab Februar allerdings ändern, wenn wir bereit sind, die uns gebotenen Chancen und Gelegenheiten zu ergreifen. Das Merkur-Jahr gibt uns die Möglichkeit, viel Neues kennenzulernen und schnelle Entscheidungen zu treffen. Diese Chance sollten wir nutzen, denn es geht nicht darum, alles „richtig“ zu machen, sondern dazuzulernen und Erfahrungen zu sammeln. Um die vielen Eindrücke zu sortieren, wird später noch genügend Zeit sein. Wenn Ihr wissen wollt, was das Merkur-.Jahr für Euch bringt, könnt Ihr
Euch hier informieren.

Meine neu gestaltete Homepage ist nun online. Über Kritik, Lob und Anregungen von Euch freue ich mich.

Die Alltagstips in meinem monatlich erscheinenden Newsletter sind als praktische und schnelle Hilfe bei alltäglichen Themen gedacht. Vielleicht habe ich ein Thema, welches Dich gerade jetzt beschäftigt, in einem früheren Newsletter angesprochen, und Du würdest dieses gerne schnell noch einmal nachlesen. Deshalb habe ich die meiner Meinung nach besten Alltagstips aus all meinen Newslettern in meinem Blog in eine Extra Kategorie gepackt. Jetzt kannst Du bei akuten Fragen einfach die Überschriften durchschauen und sofort den für Dich richtigen Tip lesen. Wer meine neue Seite bei Facebook unter:

Meine Facebook-Seite.

geliked hat, erhält jeden Tag einen von mir ausgewählten Alltagstip. Ich wünsche Euch viel Freude beim Stöbern unter:

Alltagstips

„Was erwartet mich nächsten Monat?“ – „Wie geht es für mich beruflich oder privat weiter?“ Diese und ähnliche Fragen kann uns unsere Seele beantworten. Anstatt ein Orakel wie das Tarot oder ein Horoskop zu Hilfe zu nehmen, kommunizieren wir direkt und ohne Umwege mit unserer Seele und haben dadurch den Vorteil, den vor uns liegenden Weg nicht nur mit unserem Verstand, sondern ganzheitlich zu erfahren. Wenn Euch so eine Reise interessiert – ob allein am Telefon oder in der Gruppe – wendet Euch einfach an mich.

Ich bin sehr dankbar, dass ich die Arbeit von Andreas Goldemann kennenlernen durfte. Seinen Kurs „Zurück zum Ursprung“ nutze ich beispielsweise sehr gerne und regelmässig, um auftauchende körperliche Probleme so schnell wie möglich wieder in den Griff zu bekommen. Mit dem Kurs „Claim Your Brain“ können beispielsweise auch vorgeburtliche Blockaden oder verhindernde Überzeugungen aus unserer Kindheit aufgelöst werden. Ausser der sofort spürbaren Wirkung kommen auch die unterdrückten seelischen Muster bei seiner Arbeit schnell hoch. Ich kann seine Kurse nur empfehlen – sie können einem ein leben lang gute Dienste leisten. Von jedem Kurs gibt es Gratis Videos zum ausprobieren. Er macht auch Live Videos auf Facebook. Hier findet Ihr eine Übersicht seiner Kurse:

Empfehlungen

Für alle Horoskopliebhaber gibt es ab sofort die beliebtesten Horoskoptexte als Kurzversion gratis zum Reinschnuppern. Dadurch könnt Ihr Euch die Deutungstexte erstmal anschauen und feststellen, ob Euch ein bestimmtes Horoskop zusagt. Die Liste der Horoskope, welche ich Euch anbieten kann, habe ich um acht Gratishoroskope erweitert. Ihr findet sie unter:

Horoskop-Angebot.

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“ und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Zu all meinen selbstgeschriebenen Büchern gibt es auch ausführliche Leseproben. Schaut einfach mal hier rein:

Die äussere Sonne

Oft werde ich gefragt, warum meine Seminare nur in bestimmten Regionen stattfinden, während ich andere bis jetzt noch nicht besucht habe. Falls Ihr gerne einen Thementag oder ein 2-Punkt-Methode-Seminar in Eurer Gegend haben möchtet, kann ich Euch dies gerne anbieten. Ob die Seminare in kleinerem oder grösseren Kreise stattfinden, bestimmt Ihr. Was die Inhalte und die Seminarzeiten betrifft, richte ich mich ganz nach Euch. Ab 4 Teilnehmern kann ich Euch anbieten, zu Euch zu kommen. Jeder Seminarteilnehmer bezahlt dann 100 Euro. Ab 5 Teilnehmer kann ich die Seminare im Wert von 80 Euro pro Teilnehmer anbieten. Wenn Ihr 6 oder mehr Personen seid, ist der Beitrag pro Person 60 Euro. Eventuelle Raummieten werden auf die Seminarteilnehmer aufgeteilt. Eine Liste von möglichen Themen für einen Tagesworkshop findet Ihr hier:

Thementage

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

💎 Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats Februar: Der Regenbogenfluorit

Dieser Stein schillert in allen Regenbogenfarben und unterstützt uns bei Neuanfängen aller Art. Das Öl schenkt uns Klarheit und hilft uns dabei, seelische Blockaden zu lösen und schnelle Entscheidungen zu treffen. Es stärkt die Knochen und regt die Gehirnströme an, sodass wir bei Prüfungen und schwierigen Aufgaben konzentrierter arbeiten können. Ein Regenbogenfluorit mit einer Laguz-Rune löst hartnäckige Blockaden auf, während uns ein Flourit-Anhänger mit einer Theiwaz-Rune bei Aufgaben unterstützt, die strategisches Vorgehen und viel Konzentration erfordern.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

🛍 Februar-Angebot

Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir am Arbeitsplatz, und deshalb ist es sinnvoll, uns immer wieder zu fragen, ob wir mit der Arbeit, die wir tagein und tagaus verrichten, noch zufrieden sind. Gibt es vielleicht noch Dinge, die wir gerne dazulernen oder einfach einmal ausprobieren möchten? Sollten wir uns eventuell selbständig machen oder liegt unsere Berufung in einer ganz anderen Richtung? Um diese Fragen zu beantworten, kann das Berufshoroskop eine grosse Hilfe sein. Es gibt uns Tipps und zeigt uns auf, wo unsere Begabungen liegen. Wir können uns dadurch vielleicht von einer völlig neuen Seite kennenlernen und durch die für uns richtige Berufswahl automatisch mehr Ruhe und Zufriedenheit in unser Leben bringen.

In diesem Monat – also bis zum 28.02.2019 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 €. Ihr spart also 10 €. Falls Ihr eine astrologische Beratung möchtet, gibt es diese im Wert von 60 € pro Stunde.

Möchtet Ihr eine Zeitreise der etwas anderen und persönlicheren Art? Dann wird Euch dies bestimmt interessieren:

Die eigene Zukunft im Jetzt erfahren

Auf meiner Homepage unter:

Horoskop-Angebot

findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebothabe, aufgelistet.

☀️ Die etwas anderen Alltagstips

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tips für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen. Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

🎊 Tipp für den Februar: „Selbstliebe“

Selbstliebe! Wieder so ein Wort, welches uns zwar häufig begegnet, aber wie soll das gehen? Wir haben gelernt, dass Eigenlob stinkt und dass selbstverliebte Menschen egoistisch sind. In den zehn Geboten heisst es zwar, dass wir unsere Mitmenschen so lieben sollen, wie uns selbst, aber wie gut das funktioniert, bekommen wir tagtäglich mit.

Dabei geht es erst einmal darum, dass wir damit beginnen, uns selbst – unsere Wünsche, Sehnsüchte, Schmerzen und Stimmungen ernstzunehmen. Oft sind wir so sehr mit alltäglichen Dingen und dem Aussen beschäftigt, dass wir die leisen Signale unseres Körpers und unserer Seele einfach überhören. Weil der Kopfschmerz schon über Jahre anhält und nichts Schlimmeres passiert ist, ignorieren wir ihn einfach weiterhin oder unterdrücken ihn, damit wir zur Zufriedenheit aller funktionieren können. Unsere schlechte Stimmung ignorieren wir so lange, bis sie zu einer ausgewachsenen Depression wird. Das Leben muss uns durch Krankheiten und andere äussere „Schicksalsschläge“ oft dazu zwingen, not-wendige Veränderungen zu akzeptieren und einzuleiten.

Hier können wir mit der Selbstliebe beginnen. Wir können uns vornehmen, zwischendurch immer wieder mal in uns zu gehen und auf unsere Gedanken, Gefühle und Körperreaktionen zu achten. Wie oft müssen wir irgendwo warten oder sitzen quasi untätig herum? Es kann auch helfen, uns entweder eine halbe Stunde früher schlafen zu legen oder den Wecker etwas zurückzustellen, um uns Zeit für uns selbst zu nehmen.

Natürlich ist es angenehmer, an unsere Träume und Sehnsüchte zu denken, anstatt uns unseren Schmerzen und verletzten Gefühlen zu widmen. Aber genau diese Unannehmlichkeiten führen uns oft zu den Dingen, die in unserem Leben verkehrt laufen und die wir als erstes ändern können. Es geht nicht darum, uns gleich von heute auf morgen selbständig zu machen oder nächste Woche auszuwandern. Wir können mit kleinsten Verbesserungen unserer Lebenssituation beginnen. Wenn wir beispielsweise herausgefunden haben, dass unser Kopf durch viel Bildschirmarbeit schmerzt, können wir Pausen einbauen. Wenn wir uns energetisch immer wieder schwach fühlen, sobald wir mit einem gewissen Menschen zusammen waren, können wir uns überlegen, ob wir dieser Person in Zukunft anders begegnen sollten.

Wenn wir uns ernst nehmen, ist das ein wichtiger Schritt zur Selbstliebe, denn wenn wir uns selbst lieben, werden wir nicht mehr bereit sein, uns mutwillig zu verletzen oder verletzen zu lassen. Wir beginnen, uns im Alltag Zeit für uns zu nehmen, uns mehr unseren Hobbys zu widmen und uns von Menschen und Dingen, die uns schaden, mehr und mehr fernzuhalten. Dies hat nichts mit Egoismus oder Eigenlob zu tun. Wir erkennen unseren Wert an, ohne andere davon überzeugen zu müssen, wie „gut“ wir sind. Wir brauchen das Aussen nicht mehr, um unsere innere Leere zu füllen, weil diese durch unsere eigenen Empfindungen, Träume, Gedanken und Gefühle schon sehr gut gefüllt ist. Wir sollten keine Angst davor haben, uns diesen inneren Reichtum einmal anzuschauen. Ich wünsche Euch viel Freude dabei und viele Erkenntnisse.

🖼 Bild für den Februar: Der Einkaufsladen

Atme ein paarmal tief ein, schliesse Deine Augen und stell Dir einen angenehmen Ort vor, an welchem Du gleichzeitig entspannt und aufnahmefähig bist. Vielleicht ist es Dein innerer Garten oder ein anderer Ort, der Dir Kraft gibt.

Wahrscheinlich kennst Du noch den Miniatur Einkaufsladen, welchen wir in unserer Kindheit hatten. Heute schauen wir uns einmal an, was sich in unserem inneren, ganz persönlichen Einkaufsladen befindet. Trete also ein und sieh Dich um.

• Wie gut ist er sortiert?
• Fehlen Deiner Meinung nach wichtige Produkte?
• Findest Du Dich gut zurecht?
• Kaufst Du alleine hier ein oder gibt es noch andere Kunden und wenn ja, bezahlen diese genug?
•Welches neue Produkt möchtest Du gerne in Dein Sortiment aufnehmen?

Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Nun wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

Ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.