April-Newsletter 2018

Hallo Ihr Lieben,

In diesem Frühlings-Newsletter möchte ich mich mit dem Thema Veränderung beschäftigen. Einerseits wünschen wir uns Veränderungen herbei, aber andererseits neigen wir dazu, an Altem, Bekanntem aus Sicherheitsgründen festzuhalten. Auch wenn wir bis Mitte April durch den rückläufigen Merkur noch etwas in unserem Vorwärtsstreben gebremst werden, gebe ich Euch in den Alltagstipps weiter unten Hinweise, wie Ihr leichter mit Veränderungen umgehen und diese vor allem geplant einläuten könnt.

Nun kommen wir aber zum Inhalt dieses Newsletters:

Inhalt

1. Was gibt es neues
2. Stein des Monats
3. April-Angebot
4. Die etwas anderen Alltagstipps
5. Bild des Monats

* 1. Was gibt es neues?

In der Woche vom 16.04. bis zum 22.04. bin ich im Urlaub. Ausserdem stehen die Osterfeiertage vor der Tür. Wer gerne noch vor Ostern einen Termin haben möchte, sollte sich so bald wie möglich an mich wenden.

„Was erwartet mich nächsten Monat?“ – „Wie geht es für mich beruflich oder privat weiter?“ Diese und ähnliche Fragen kann uns unsere Seele beantworten. Anstatt ein Orakel wie das Tarot oder ein Horoskop zu Hilfe zu nehmen, kommunizieren wir direkt und ohne Umwege mit unserer Seele und haben dadurch den Vorteil, den vor uns liegenden Weg nicht nur mit unserem Verstand, sondern ganzheitlich zu erfahren. Wenn Euch so eine Reise interessiert – ob allein am Telefon oder in der Gruppe – wendet Euch einfach an mich.

Ich bin sehr dankbar, dass ich die Arbeit von Andreas Goldemann kennenlernen durfte. Seinen Kurs „Zurück zum Ursprung“ nutze ich beispielsweise sehr gerne und regelmässig, um auftauchende körperliche Probleme so schnell wie möglich wieder in den Griff zu bekommen. Ausser der sofort spürbaren Wirkung kommen auch die unterdrückten seelischen Muster bei seiner Arbeit schnell hoch. Ich kann seine Kurse nur empfehlen – sie können einem ein leben lang gute Dienste leisten. Von jedem Kurs gibt es Gratis Videos zum ausprobieren. Er macht auch Live Videos auf Facebook. Hier die Links:

Zurück zum Ursprung – die Reise zurück in Ihr natürliches Selbst.

http://go.wohlfuehlseiten.109767.digistore24.com/

Happy Home – die etwas andere Hausreinigung.

http://go.wohlfuehlseiten.171669.digistore24.com/

Die Kraft der Ahnen – die Familienstruktur in Ordnung bringen.

http://go.wohlfuehlseiten.119917.digistore24.com/

Für alle Horoskopliebhaber gibt es ab sofort die beliebtesten Horoskoptexte als Kurzversion gratis zum Reinschnuppern. Dadurch könnt Ihr Euch die Deutungstexte erstmal anschauen und feststellen, ob Euch ein bestimmtes Horoskop zusagt. Die Liste der Horoskope, welche ich Euch anbieten kann, habe ich um acht Gratishoroskope erweitert. Ihr findet sie unter:

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“ und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Schaut einfach mal hier rein:

Oft werde ich gefragt, warum meine Seminare nur in bestimmten Regionen stattfinden, während ich andere bis jetzt noch nicht besucht habe. Falls Ihr gerne einen Thementag oder ein 2-Punkt-Methode-Seminar in Eurer Gegend haben möchtet, kann ich Euch dies gerne anbieten. Ob die Seminare in kleinerem oder grösseren Kreise stattfinden, bestimmt Ihr. Was die Inhalte und die Seminarzeiten betrifft, richte ich mich ganz nach Euch. Ab 4 Teilnehmern kann ich Euch anbieten, zu Euch zu kommen. Jeder Seminarteilnehmer bezahlt dann 100 Euro. Ab 5 Teilnehmer kann ich die Seminare im Wert von 80 Euro pro Teilnehmer anbieten. Wenn Ihr 6 oder mehr Personen seid, ist der Beitrag pro Person 60 Euro. Eventuelle Raummieten werden auf die Seminarteilnehmer aufgeteilt. Eine Liste von möglichen Themen für einen Tagesworkshop findet Ihr hier:

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

* 2. Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats April: Der rote Jaspis

Dieser ziegelrote Stein stärkt unser Immunsystem und kann uns vor Infektionen bewahren. Das Öl wirkt wie ein Blitzableiter, der uns vor negativen Einflüssen anderer schützt. Dadurch fällt es uns leichter, unsere eigenen Wünsche zu spüren, und wir haben mehr Energie für die Dinge, die uns in unserem Leben wichtig sind. Ein Jaspis-Anhänger mit einer Theiwaz-Rune verhilft uns zu mehr Klarheit und lässt uns unsere nächsten Schritte besser planen. Ein mit einer Algiz-Rune gravierter Jaspis-Anhänger ist ein wunderbarer Schutzstein vor allem dann, wenn wir mit grossen Menschenmengen oder schwierigen Energien konfrontiert werden.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

* 3. April-Angebot

In unserem Leben verbringen wir eine Menge Zeit an unserem Arbeitsplatz, und deshalb ist es uns wichtig, dass unser Beruf auch zumindest teilweise mit unserer Berufung übereinstimmt. Die Frage, ob wir uns am richtigen Arbeitsplatz befinden oder welche Talente wir vielleicht noch gar nicht ausprobiert haben – das sind nur einige Themen, die im Berufshoroskop behandelt werden. Dieses Horoskop ist auch als gratis Schnupperhoroskop erhältlich.
In diesem Monat – also bis zum 30.04.2018 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 €. Ihr spart also 10 €. Falls Ihr eine astrologische Beratung möchtet, gibt es diese im Wert von 60 € pro Stunde.

Auf meiner Homepage unter:

findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebothabe, aufgelistet.

* 4. Die etwas anderen Alltagstipps

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tipps für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen. Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

Tipp für den April: „Veränderungen“

Obwohl wir das ganze Leben mit diesem Thema konfrontiert werden, haben wir mit Veränderungen immer wieder Schwierigkeiten. Einerseits wünschen wir uns nichts sehnlicher, als dass irgendjemand oder irgendetwas von Aussen kommt und die Veränderungen in unser Leben bringt, nach denen wir uns schon so lange sehnen. Aber andererseits ist uns unsere Komfortzone, in der wir uns eingerichtet haben, extrem wichtig. Manchmal halten wir sogar an Situationen fest, die unserem Körper oder unserer Seele schaden. Wir haben uns aber so daran gewöhnt, dass wir die vertraute Sicherheit nicht aufgeben möchten.

Beide oben beschriebenen Szenarien haben eines gemeinsam: Wir geben die Fähigkeit unser Leben selbst zum Guten zu verändern, aus der Hand. Wir sind passiv, fühlen uns machtlos und lassen uns quasi treiben. Wir träumen von einer besseren Zukunft, hängen an einer schöneren Vergangenheit aber verlieren vollkommen das Jetzt aus den Augen. Aber nur das Jetzt ist die richtige Zeit, um uns zu verändern. Die Vergangenheit liegt hinter uns, und die Zukunft ist noch nicht in Stein gemeisselt. Das Jetzt bestimmt unseren Weg.

Manchmal spüren wir sogar, dass es an der Zeit ist, etwas hinter uns zu lassen. Aber wir hoffen, dass wir, wenn wir es nur lange genug ignorieren, noch einmal „davonkommen“ und der Kelch der Veränderung an uns vorübergehen möge. Dann ist unser Körper und unsere Seele gefragt, uns wachzurütteln. Meistens geschieht dies jedoch ganz und gar nicht auf die Art und Weise, wie wir es uns gewünscht hätten.

Ich persönlich schätze es mehr, die Veränderungen selbst einzuleiten, bevor mein Körper oder meine Seele sich irgendetwas für mich „ausdenken“. Wenn ich mich sowieso immer wieder verändere, dann möchte ich selbst bestimmen, wo die Reise hingeht und erspare mir lieber Umwege über Krankheiten, Unfälle oder durch andere herbeigeführte Trennungen und Kündigungen.

Wenn es Euch genau so geht, habe ich hier ein paar Tipps für Euch, wie Ihr die Kontrolle über die Veränderungen in Eurem Leben zurückbekommen könnt:

– Anhaltende Gefühle der Langeweile, der Unzufriedenheit und der Sinnlosigkeit sind Alarmglocken, die es ernstzunehmen gilt.

– Weil es uns leichter fällt, die Dinge zu formulieren, die wir nicht (mehr) wollen, sollten wir genau dies schriftlich tun.

– Nun lesen wir die Liste durch und drehen alles, was da steht, ins Gegenteil um. Wenn wir beispielsweise geschrieben haben: Ich möchte keine Überstunden mehr machen könnte das bedeuten, dass wir gerne geregelte Arbeitszeiten haben möchten oder mehr Grenzen setzen wollen.

– Um den Fokus auf unsere neue Situation zu festigen, stellen wir uns die Frage: Was kann ich heute, hier und jetzt tun, um meinem Ziel näherzukommen.

– Bevor wir in Zukunft eine Entscheidung treffen, sollten wir uns immer fragen: Bringt mich dieser Weg meinem Ziel, weniger Überstunden zu machen, näher oder führt er mich davon weg?

– Nun sollten wir – auch wenn es uns anfangs noch schwerfallen sollte – genau die Entscheidung wählen, die uns zu unserem vorher definierten Ziel führt.

– Sehr wichtig: Wir sollten einkalkulieren, dass nicht alles auf Anhieb klappen wird. Wir sollten uns auf Widerstände unserer Mitmenschen einstellen und uns Menschen suchen, die uns immer wieder ermutigen weiterzumachen.

– Auch wenn uns dies vielleicht unbequem erscheinen mag: Wäre eine Krankheit, ein Unfall oder eine von aussen herbeigeführte Kündigung oder Trennung angenehmer?

Der Frühling ist eine gute Zeit, Veränderungen einzuläuten, und ich wünsche Euch viel Freude dabei.

* 5. Bild für den März: Das Beet

Atme ein paarmal tief ein, schliesse Deine Augen und stell Dir einen angenehmen Ort vor, an welchem Du gleichzeitig entspannt und aufnahmefähig bist. Vielleicht ist es Dein innerer Garten oder ein anderer Ort, der Dir Kraft gibt.

Das Beet ist ein gutes Symbol, welches uns Hinweise auf die Dinge gibt, die wir in den letzten Monaten „ausgesät“ haben.

• Kannst Du bereits Pflänzchen erkennen?
• Welche Arten von Pflanzen spriessen da? Nutzpflanzen, Blumen, Kräuter, Dornen?
•Wie ist das Wetter, fühlen sich die Pflanzen in dem herrschenden Klima wohl?
• Braucht das Beet Pflege oder bist Du damit zufrieden?
• Wie fühlst Du Dich mit Deinem Beet?

Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Nun wünsche ich Euch noch frohe Ostern, eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.


Mit freundlichen Grüßen

Michaela Zimmermann
Schulstraße 23, 57629 Malberg

Tel.: (+49-(0)2747 427 99 83
E-Mail: michaela@wohlfuehlseiten.net
Homepage: https://www.wohlfuehlseiten.net
Steuernummer: 02/198/5035/6U
Ust-Id: DE205088852

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.