Hier findest Du meine monatlich erscheinenden Newsletter.

Juli-Newsletter 2017

Hallo Ihr Lieben,

Diesen Monat geht es ziemlich emotional zu, denn er steht unter dem Sternzeichen Krebs. Vieles wird subjektiv betrachtet, und weil Emotionen nunmal genau
so wechselhaft sind wie das Wetter, sollten wir übermässige Gefühlsausbrüche erstmal vorüberziehen lassen, denn ein paar Stunden später kann alles wieder
völlig anders aussehen. Am besten kommen wir durch diese Zeit mit einem klaren Kopf, etwas Geduld und Durchhaltungsvermögen. Ausserdem hilft es, nicht
alles, was uns gesagt wird, sofort persönlich zu nehmen, denn – wie gesagt – am Nachmittag ist vielleicht alles wieder anders, und wir sind vom Feind nr.
1 zum liebsten Freund geworden, und das ganz ohne unser Zutun.

vom 03.07. bis 09.07. bin ich in Urlaub. Termine kann ich Euch also erst wieder ab dem 10.07. anbieten.

Nun kommen wir aber zum Inhalt dieses Newsletters:

Inhalt

1. Was gibt es neues
2. Stein des Monats
3. Juli-Angebot
4. Die etwas anderen Alltagstipps
5. Linktipp

* 1. Was gibt es neues?

Für alle Horoskopliebhaber gibt es ab sofort die beliebtesten Horoskoptexte als Kurzversion gratis zum Reinschnuppern. Dadurch könnt Ihr Euch die Deutungstexte
erstmal anschauen und feststellen, ob Euch ein bestimmtes Horoskop zusagt. Die Liste der Horoskope, welche ich Euch anbieten kann, habe ich um acht Gratishoroskope
erweitert. Ihr findet sie unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“
und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Schaut einfach mal hier rein:

Oft werde ich gefragt, warum meine Seminare nur in bestimmten Regionen stattfinden, während ich andere bis jetzt noch nicht besucht habe. Falls Ihr gerne
einen Thementag oder ein 2-Punkt-Methode-Seminar in Eurer Gegend haben möchtet, kann ich Euch dies gerne anbieten. Ob die Seminare in kleinerem oder grösseren
Kreise stattfinden, bestimmt Ihr. Was die Inhalte und die Seminarzeiten betrifft, richte ich mich ganz nach Euch. Ab 4 Teilnehmern kann ich Euch anbieten,
zu Euch zu kommen. Jeder Seminarteilnehmer bezahlt dann 100 Euro. Ab 5 Teilnehmer kann ich die Seminare im Wert von 80 Euro pro Teilnehmer anbieten. Wenn
Ihr 6 oder mehr Personen seid, ist der Beitrag pro Person 60 Euro. Eventuelle Raummieten werden auf die Seminarteilnehmer aufgeteilt. Eine Liste von möglichen
Themen für einen Tagesworkshop findet Ihr hier:

Für Ebikon und Dornbirn habe ich bereits Anfragen für Thementage erhalten. Meldet Euch, wenn Ihr Interesse an einem Thementag in Eurer Nähe habt und welches
Thema Euch interessieren würde.

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

* 2. Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein
vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats Juli: Der Malachit

Dieser dunkelgrüne Stein kann uns wunderbar dabei unterstützen, tief in unsere Wünsche und Sehnsüchte einzutauchen und diese an die Oberfläche zu bringen.
Das Malachit-Öl hilft uns dabei, unsere Träume klar zu erkennen, unterdrückte Gefühle, Wünsche und Sehnsüchte wahrzunehmen und dadurch Klarheit über unsere
wichtigste Frage: „Weshalb bin ich hier“ zu erhalten. Ausserdem wirkt es quasi wie Cortison, weil es negative Energien aus dem Körper ziehen kann. Es sollte
also mit Bedacht und Respekt angewendet werden. Der Malachit ist wie ein wahrer Freund, der uns genau aufzeigt, was wir im Leben wirklich brauchen und
was es gilt, ein für allemal hinter uns zu lassen.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

* 3. Juli-Angebot

Jeder von uns hat andere Präferenzen, wenn es ums Wohnen geht. Der eine liebt ein kleines, schnuggeliges Zimmer, in dem er/sie sich so richtig einkuscheln
kann. Der nächste braucht ein grosses Haus, um all ihre oder seine Pläne verwirklichen zu können. Das Horoskop „Wohnen und Wohlfühlen“ zeigt Euch, welchen
Raum Ihr braucht, um Euch rundherum wohlzufühlen. Es gibt auch Anleitungen, um einen eigenen Kraftplatz zu erschaffen, an dem Ihr immer wieder Eure Energie
auftanken könnt, sodass Ihr jederzeit die Möglichkeit habt, im eigenen Zuhause einen Kurzurlaub einzulegen.

In diesem Monat – also bis zum 31.07.2017 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 Euro. Ihr spart also 10 Euro. Falls Ihr eine astrologische Beratung
möchtet, gibt es diese im Wert von 60 Euro pro Stunde.

Auf meiner Homepage unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot
findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebot habe, aufgelistet.

* 4. Die etwas anderen Alltagstipps

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tipps für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und
verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel
sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen.
Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

Tipp für den Juli: „Missverständnisse aufgeklärt“

Es gibt viele Missverständnisse, die unser Leben im Alltag extrem erschweren, und deshalb möchte ich hier eines davon richtigstellen. Falls mir noch mehr
von der Sorte einfallen sollten, werde ich die Reihe fortsetzen. Gerne dürft auch Ihr mir welche nennen, die Euch immer wieder blockieren.

Erstmal möchte ich das Missverständnis „Neid“ aufklären: Der- oder diejenige, die neidisch ist, sieht das schöne Auto oder den tollen Partner eines anderen
und glaubt, dasselbe haben zu wollen. In Wirklichkeit möchte diese Person aber einfach nur genau so glücklich sein wie diejenige, welche sie beneidet.
Diese Person möchte also nicht unbedingt den gleichen BMW in Lila oder denselben Mann. er/sie sucht nach seinem/ihrem eigenen Glück, und dieses Glück kann
nie dadurch entstehen, einem anderen etwas wegzunehmen oder genau dasselbe zu wollen wie ein anderer. Der neue Partner des anderen mag zwar gut aussehen,
aber von den Eigenschaften würde er/sie gar nicht zu demjenigen passen, der das glückliche Paar beneidet. Das bedeutet also, den anderen in seinem/ihren
Glück zu beobachten und sich selbst zu motivieren, das zu finden, was uns selbst guttut, ohne jemandem zu schaden, denn es gibt genug für alle. Neid ist
also auch eine Art Mangeldenken. Wir glauben, dass wir das Auto des Nachbarn brauchen, aber das Autohaus hat bestimmt genau das richtige und für uns 100%
passende Auto auf Lager. Für Leute, die zu Neid neigen, gilt es, sich zu fragen, was sie zu ihrem eigenen Glück gerne haben möchten. Danach können sie
aktiv werden und den Fokus auf ihr eigenes Glück richten. Dies hat nur Vorteile, denn zum einen wird ihre Ausstrahlung besser und das Glück hat mehr Chancen,
an die Tür zu klopfen und zum anderen brauchen sie sich nicht ständig über das Glück des Nachbarn zu ärgern, weil sie genug damit zu tun haben, das Eigene
zu finden.

Aber auch für viele Menschen, die immer wieder beneidet werden, ist dies eine Belastung. Dies hat damit zu tun, dass sie unter falschen Schuldgefühlen
leiden. Sie glauben, irgendjemandem etwas wegzunehmen oder dieses Glück schlicht und einfach nicht verdient zu haben. Aber wie lange hat diese Person zum
Beispiel für ihren Traumjob gearbeitet oder wie hart für das perfekte Haus gespart? Diese Person ist wahrscheinlich nicht durch die Gegend gelaufen und
hat anderen das Geld gestohlen oder die Meisterprüfung eines anderen kopiert. Dies sollte ein für allemal klären, dass das eigene Glück erstens wohlverdient
und zweitens durch eigene Ressourcen und eigenen Fleiss ins Leben getreten ist. Wer also darunter leidet, öfter beneidet zu werden, sollte sich fragen,
ob er/sie der person, die sie gerade beneidet, aktiv etwas weggenommen hat. Das sollte auch die falschen Schuldgefühle beenden.

Und da Mutter Erde glückliche Menschen braucht, denn nur glückliche Menschen respektieren und achten sie, wird alles, was wir zum Glücklichsein brauchen,
zu uns geführt. Mutter Erde hat ja egenfalls einen Nutzen davon, geliebt, respektiert und gut behandelt zu werden. Also sollte das Glücklichsein unser
oberstes Gebot im Leben sein. Es ist mehr als genug für alle da, auch wenn uns immer wieder versucht wird, das Gegenteil einzureden. Menschen, die glauben,
einen Mangel zu haben, sind leichter zu kontrollieren und zu manipulieren. Menschen, denen klar ist, dass es immer und zu jeder Zeit genug und genau das
richtige für alle gibt, leben automatisch entspannter, glücklicher und selbstbestimmter.

* 5. Linktipp

Ich will versuchen, Euch jeden Monat entweder einen Buch- oder Linktipp zu geben. Falls Ihr hierzu Vorschläge habt, immer nur her damit.

Bruce Lipton ist ein Wissenschaftler, der schon in den 70er Jahren festgestellt hat, dass WIR unsere Gene kontrollieren und nicht umgekehrt. In diesem
Vortrag zeigt er uns, wie es uns möglich ist, „ererbte“ Krankheitsgene gar nicht erst zu aktivieren.

Weitere Empfehlungen findet Ihr ab sofort auf meiner Homepage unter dem Menüpunkt „Bücher, Filme und Infos“:

oder unter dem Menüpunkt Links:

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.


Mit freundlichen Grüßen

Michaela Zimmermann
Schulstraße 23, 57629 Malberg

Tel.: (02747) 427 99 83
E-Mail: michaela@wohlfuehlseiten.net
Homepage: https://www.wohlfuehlseiten.net
Steuernummer: 02/198/5035/6
Ust-Id: DE205088852

Juni-Newsletter 2017

Hallo Ihr Lieben,

Unsere Beziehungen stehen diesen Monat auf dem Prüfstand. Wir sind immer weniger dazu bereit, faule Kompromisse einzugehen, und deshalb kann es durchaus
zur einen oder anderen Diskussion kommen. Dies betrifft Beziehungen aller Art, und umso bereiter wir sind, klärende Gespräche zu führen und unsere Abhängigkeiten
zu lösen, desto herzlicher und freier werden wir in all unseren zwischenmenschlichen Beziehungen. Dadurch kann uns dieses Sonnenjahr auch dabei helfen,
unsere Grösse anzuerkennen, sie zu zeigen und uns für niemanden mehr klein zu machen.

Nun kommen wir aber zum Inhalt dieses Newsletters:

Inhalt

1. Was gibt es neues
2. Stein des Monats
3. Juni-Angebot
4. Die etwas anderen Alltagstipps
5. Buchtipp

* 1. Was gibt es neues?

Für alle Horoskopliebhaber gibt es ab sofort die beliebtesten Horoskoptexte als Kurzversion gratis zum Reinschnuppern. Dadurch könnt Ihr Euch die Deutungstexte
erstmal anschauen und feststellen, ob Euch ein bestimmtes Horoskop zusagt. Die Liste der Horoskope, welche ich Euch anbieten kann, habe ich um acht Gratishoroskope
erweitert. Ihr findet sie unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“
und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Schaut einfach mal hier rein:

Oft werde ich gefragt, warum meine Seminare nur in bestimmten Regionen stattfinden, während ich andere bis jetzt noch nicht besucht habe. Falls Ihr gerne
einen Thementag oder ein 2-Punkt-Methode-Seminar in Eurer Gegend haben möchtet, kann ich Euch dies gerne anbieten. Ob die Seminare in kleinerem oder grösseren
Kreise stattfinden, bestimmt Ihr. Was die Inhalte und die Seminarzeiten betrifft, richte ich mich ganz nach Euch. Ab 4 Teilnehmern kann ich Euch anbieten,
zu Euch zu kommen. Jeder Seminarteilnehmer bezahlt dann 100 Euro. Ab 5 Teilnehmer kann ich die Seminare im Wert von 80 Euro pro Teilnehmer anbieten. Wenn
Ihr 6 oder mehr Personen seid, ist der Beitrag pro Person 60 Euro. Eventuelle Raummieten werden auf die Seminarteilnehmer aufgeteilt. Eine Liste von möglichen
Themen für einen Tagesworkshop findet Ihr hier:

Für Ebikon und Dornbirn habe ich bereits Anfragen für Thementage erhalten. Meldet Euch, wenn Ihr Interesse an einem Thementag in Eurer Nähe habt und welches
Thema Euch interessieren würde.

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

* 2. Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein
vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats Juni: Der Pyrit

Dieser golden glänzende Stein wird auch Katzengold genannt. Er hilft dabei, alle Körpersäfte ins Gleichgewicht zu bringen und fördert dadurch auch die
Verdauung. Eine Pyritscheibe, welche auf unser Sonnengeflecht (auf den Magen) aufgelegt wirdd, erhöht unser Selbstbewusstsein und lässt uns in unserer
Einzigartigkeit strahlen. Als Öl bringt der Pyrit unsere verdrängten Schattenseiten ans Licht und hilft uns dabei, Eigenschaften, die wir an uns nicht
so sehr schätzen, anzunehmen und zu integrieren. Dadurch werden wir vollständiger, autentischer und selbstsicherer. Die klare und starke Wirkung dieses
Steines mit Runen zu verstärken, ist nicht nötig.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

* 3. Juni-Angebot

In diesem Newsletter sprechen wir viel von „Gleichgewicht“ oder „Harmonie“, sodass uns das in diesem Monat vorgestellte Horoskop ebenfalls eine grosse
Hilfe bei diesem Thema sein kann. Nur wenn unser Körper, unser Geist und unsere Seele im Einklang sind, ist es uns möglich, unser volles Potential zu leben
und den Platz, den wir in dieser Welt einnehmen möchten, vollständig auszufüllen. Im Horoskop „Körper, Geist und Seele“ erhalten wir eine Menge Hiinweise
dazu, wie wir unser Leben ins Gleichgewicht bringen können. Welcher spezielle Stein oder welche Art Massage uns dabei helfen kann, zeigt uns das Horoskop
ebenso auf wie für uns zugeschnittene Meditationsübungen, die uns schnell aus dem Stress des Alltags in die Ruhe führen können.

In diesem Monat – also bis zum 30.06.2017 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 Euro. Ihr spart also 10 Euro. Falls Ihr eine astrologische Beratung
möchtet, gibt es diese im Wert von 60 Euro pro Stunde.

Auf meiner Homepage unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot
findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebot habe, aufgelistet.

* 4. Die etwas anderen Alltagstipps

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tipps für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und
verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel
sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen.
Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

Tipp für den Juni: „der Unterschied zwischen Mitleid und Mitgefühl“

Das Wort „Mitgefühl“ taucht in spirituellen Kreisen ebenso oft auf wie „loslassen“. Wir sollen mitfühlen, aber nicht mitleiden. Aber was ist Mitgefühl
und, noch wichtiger: Wann empfinden wir Mitgefühl und wann Mitleid?

Mitgefühl setzt Empathie voraus. Unter Empathie versteht man, sich in die andere Person oder ein Lebewesen hineinversetzen oder „einfühlen“ zu können.
Vielleicht wurde unsere Freundin von ihrem Geliebten verlassen und wir haben so etwas auch schon erlebt? Das setzt voraus, dass wir einen guten Zugang
zu unseren eigenen Gefühlen haben. Wenn wir Trauer, Schmerz und Leid „wegdrücken“, indem wir uns ablenken, wird es uns schwerfallen, wirkliches Mitgefühl
für andere zu empfinden.

Wenn ein Gefühl wie Trauer oder Schmerz nicht gefühlt und dadurch bearbeitet wird, entsteht Leid. Auch wenn wir dieses Leid vielleicht jahrelang unterdrücken
können, entfrendet es uns doch weiter und weiter von unserem Herzen. Das einzige, was wir in dieser Situation für unsere Mitmenschen, die gerade eine schwierige
Lebensphase durchmachen, noch fühlen können ist Mitleid. Wir leiden also mit, weil wir selbst nicht in der Lage sind zu fühlen. Durch das Mitleiden mit
anderen entfernen wir uns noch weiter von unseren eigenen Gefühlen, denn das „Leid“ anderer dient als Ablenkung, damit wir unseren verdrängten Schmerz
nicht zulassen müssen. Wie gut ist es doch, dass es auch anderen nicht besser geht als uns…

Einigen Menschen hilft es sogar, sich mit denen zu beschäftigen, denen es angeblich noch „schlechter“ geht als ihnen selbst. Sie ziehen daraus Kraft, um
weiterzumachen. Aber ist dieser Weg wirklich der einzige, um mit unserem Schmerz umzugehen?

Die eigenen Gefühle zuzulassen erfordert anfangs etwas Mut, denn aus irgendeinem für mich nicht nachvollziebaren Grund glaubt unser Ego, dass wir „sterben“
müssen, wenn wir alles „hochkommen“ lassen, was in uns verborgen ist. Dies ist aber ein Missverständnis, denn unserer Seele wird nie mehr zugemutet, als
sie verkraften kann. Sobald wir einmal damit angefangen haben, unsere Trauer, unsere Ängste und andere verdrängte Gefühle zuzulassen, indem wir sie einladen
sich uns zu zeigen, werden wir die erleichternde Wirkung schnell erfahren. Und – was das allerbeste ist – wir werden es überleben!

Dies ist gar nicht so schwierig, wie es sich im ersten Moment anhören mag. Es reicht, wenn wir uns für eine Weile aus dem Alltagstrubel zurückziehen, uns
auf unseren Atem konzentrieren und uns entspannen. In Gedanken (oder laut) geben wir unseren Gefühlen die Erlaubnis, sich jetzt zu zeigen und akzeptieren
alles, was kommt, ohne es zu bewerten oder uns in den „Gefühlssumpf“ hineinziehen zu lassen. Die Frage „was fühlt es da in mir?“ hilft uns, uns zu beobachten,
sodass wir uns mit den Gefühlen nicht direkt identifizieren und den Faden verlieren. Nun geben wir all dem Raum, was hochkommt und beobachten, wie es durch
uns durchfliesst. Vielleicht fühlen wir den Schmerz noch einmal kurz und heftig, oder wir weinen noch einmal – vielleicht sogar das erste mal im Leben
– von ganzem Herzen, aber dann werden wir quasi „neu geboren“ und kraftvoller sein als zuvor. Vor allem wird es uns dann möglich sein, echtes Mitgefühl
von Mitleid zu unterscheiden.

Während uns Mitleid von uns selbst und anderen trennt, verbindet Mitgefühl uns von Herz zu Herz. Wir wissen, was der andere in diesem Moment durchmacht,
obwohl wir uns selbst vielleicht gerade glücklich fühlen. Das von Herzen kommende Verständnis ist eine viel angenehmere Hilfe als das „geteilte Leid“,
welches einem im Schmerz verharren und dadurch passiv werden lässt. Mitgefühl regt uns dazu an, den Schmerz zu fühlen, ihn zuzulassen und dann wieder weiter
nach vorne zu gehen.

* 5. Buchtipp

Ich will versuchen, Euch jeden Monat entweder einen Buch- oder Linktipp zu geben. Falls Ihr hierzu Vorschläge habt, immer nur her damit.

Das Buch „Lebe nach deinen eigenen Regeln“ von Vishen Lakhiani begleitet Schritt für Schritt aus den sozialen Zwängen heraus und führt uns in ein wunderschönes,
freudvolles und vor allem unkonventionelles Leben. Der Beruf wird zur Berufung, und wir ziehen das Glück förmlich an. Das Beste dabei ist: Die Praktiken
sind quasi für jeden – ob Kind oder Erwachsener – schnell erlernbar! Dieses wunderbare Buch gibt es auf Amazon oder Buecher.de oder als Hörbuch hier bei
Audible:

http://www.audible.de/pd/Freizeit-Leben/Lebe-nach-deinen-eigenen-Regeln-Hoerbuch/B071RTDJWL

Weitere Empfehlungen findet Ihr ab sofort auf meiner Homepage unter dem Menüpunkt „Bücher, Filme und Infos“:

oder unter dem Menüpunkt Links:

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.


Mit freundlichen Grüßen

Michaela Zimmermann
Schulstraße 23, 57629 Malberg

Tel.: (02747) 427 99 83
E-Mail: michaela@wohlfuehlseiten.net
Homepage: https://www.wohlfuehlseiten.net
Steuernummer: 02/198/5035/6
Ust-Id: DE205088852

Mai-Newsletter 2017

Hallo Ihr Lieben,

Der rückläufige Merkur ist bald überstanden, und nun darf es so richtig schwungvoll vorwärts gehen. Im Mai und auch im Juni unterstützen die Sterne uns
dabei, Neues in die Wege zu leiten. Projekte, die uns für die Zukunft Sicherheit, Wohlstand und Freude versprechen, lassen sich im Mai besonders leicht
in Angriff nehmen. Falls Ihr Eure Berufung zu Geld machen möchtet, findet Ihr in meinem Horoskopangebot einige Anregungen dazu. In den Alltagstipps zeige
ich Euch auf, wie viel leichter es ist, für sich selbst zu arbeiten anstatt gegen die anderen.

Vom 04.05 bis zum 09.05. bin ich im Urlaub. Wegen dem Feiertag nächste Woche habe ich nur noch vereinzelte Termine am 02. oder 03.05. frei.

Nun kommen wir aber zum Inhalt dieses Newsletters:

Inhalt

1. Was gibt es neues
2. Stein des Monats
3. Mai-Angebot
4. Die etwas anderen Alltagstipps
5. Linktipp

* 1. Was gibt es neues?

Es hat zwar ein wenig länger gedauert als geplant, aber nun konnte ich meine Schlafmeditation endlich fertig stellen. Diese von mir gesprochene Meditation
dürft Ihr gerne unverändert an Eure Freunde und Bekannte weiterschenken. Um in der heutigen Zeit mit all ihren Herausforderungen klarzukommen, ist es mir
ein Anliegen, ein Hilfsmittel für einen regenerativen Schlaf zur Verfügung zu stellen. Ihr findet diese Meditation ganz unten auf:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/meditations-cds/

Für alle Horoskopliebhaber gibt es ab sofort die beliebtesten Horoskoptexte als Kurzversion gratis zum Reinschnuppern. Dadurch könnt Ihr Euch die Deutungstexte
erstmal anschauen und feststellen, ob Euch ein bestimmtes Horoskop zusagt. Die Liste der Horoskope, welche ich Euch anbieten kann, habe ich um acht Gratishoroskope
erweitert. Ihr findet sie unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“
und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Schaut einfach mal hier rein:

Oft werde ich gefragt, warum meine Seminare nur in bestimmten Regionen stattfinden, während ich andere bis jetzt noch nicht besucht habe. Falls Ihr gerne
einen Thementag oder ein 2-Punkt-Methode-Seminar in Eurer Gegend haben möchtet, kann ich Euch dies gerne anbieten. Ob die Seminare in kleinerem oder grösseren
Kreise stattfinden, bestimmt Ihr. Was die Inhalte und die Seminarzeiten betrifft, richte ich mich ganz nach Euch. Ab 4 Teilnehmern kann ich Euch anbieten,
zu Euch zu kommen. Jeder Seminarteilnehmer bezahlt dann 100 Euro. Ab 5 Teilnehmer kann ich die Seminare im Wert von 80 Euro pro Teilnehmer anbieten. Wenn
Ihr 6 oder mehr Personen seid, ist der Beitrag pro Person 60 Euro. Eventuelle Raummieten werden auf die Seminarteilnehmer aufgeteilt. Eine Liste von möglichen
Themen für einen Tagesworkshop findet Ihr hier:

Für Ebikon und Dornbirn habe ich bereits Anfragen für Thementage erhalten. Meldet Euch, wenn Ihr Interesse an einem Thementag in Eurer Nähe habt und welches
Thema Euch interessieren würde.

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

* 2. Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein
vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats Mai: Der Citrin

Dieser hellgelbe Stein eignet sich wunderbar zur Entgifftung und Reinigung von Körper und Seele. Er fördert die Ausscheidung von Giftstoffen über die Verdauung.
Das Öl fördert Ausgeglichenheit, inneren Frieden und Gelassenheit. Ein Citrin-Anhänger mit einer Laguz-Rune bringt ins Stocken geratene Lebenssituationen
wieder in Fluss. Ein mit einer Wunjo-Rune gravierter Citrinanhänger hilft uns dabei, uns aus Situationen zu befreien, mit denen wir nicht mehr zufrieden
sind und die uns nicht mehr nähren.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

* 3. Mai-Angebot

Unser Beruf ist ein Thema, welches uns quasi das ganze Leben lang begleitet. Wir stellen uns immer wieder die Frage, ob uns unsere Arbeit erfüllt oder
ob wir vielleicht unser Hobby zum Beruf machen sollten. Das Berufshoroskop gibt uns Hinweise, welche Art Arbeit uns Zufriedenheit bringen wird und welcher
Bereich uns am Herzen liegt. Vielleicht helfen Euch einige Anregungen in Eurem persönlichen Berufshoroskop dabei, eine neue Ausbildung zu finden oder eine
Berufssparte auszuprobieren, an die Ihr Euch bisher noch nicht herangewagt habt.

In diesem Monat – also bis zum 31.05.2017 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 Euro. Ihr spart also 10 Euro. Falls Ihr eine astrologische Beratung
möchtet, gibt es diese im Wert von 60 Euro pro Stunde.

Auf meiner Homepage unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot
findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebot habe, aufgelistet.

* 4. Die etwas anderen Alltagstipps

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tipps für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und
verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel
sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen.
Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

Tipp für den Mai: „Für mich statt gegen andere“

Auch für diesen Alltagstipp gibt es eine kleine Geschichte aus meinem Leben: In der Volksschule hatte ich eine Lehrerin, welche ich nicht sonderlich gut
leiden konnte. Als es um das Thema Berufswahl ging, sagte sie mir: „Wir sehen Dich eines Tages im Büro als Telefonistin wieder.“

Dieser Satz machte mich damals so wütend, dass ich beschloss, auf KEINEN FALL! Telefonistin zu werden. Ihr könnt Euch ja vorstellen, wie sich mein Leben
entwickelt hat. In meinem damaligen Job, in welchem ich telefonisch Fahrtwünsche von Menschen mit Behinderungen entgegennahm, fühlte ich mich eher als
Versagerin, denn mir war ja genau das Schicksal widerfahren, welches meine damalige Lehrerin für mich vorgesehen“ hatte – sie hatte also gewonnen!

Auch heute bin ich – wenn man so will – eine Art Telefonistin, denn mein Hauptarbeitswerkzeug ist das Telefon. Nur habe ich beschlossen, dass „Telefonistin“
zu sein nichts Schlechtes ist und dass ich selbst bestimme, wie ich das Telefon positiv und zu meinem eigenen Wohle und zum Wohle der anderen nutze. Dadurch
fühle ich mich selbstbestimmt, und ob nun meine damalige Lehrerin „gewonnen“ oder „verloren“ hat, ist nicht mehr von Belang für mich.

Vielleicht gibt es auch in Eurem Leben Situationen, in denen Ihr „gegen jemanden“ arbeitet oder beschlossen habt, bestimmte Dinge „niemals zu tun“. „Ich
werde nie so sein wie mein Vater….“ wird in unserem Leben genau die Situationen herbeiführen, die uns wie unser Vater reagieren lassen. Wir glauben dann
zwar, einen Sieg gegen unseren Vater errungen zu haben, weil wir ja nie werden wollten wie er, aber wir sind dadurch keinesfalls frei. Unser Tun richtet
sich danach, uns entweder minderwertig zu fühlen, weil wir ja doch so geworden sindd oder ständig auf der Hut zu sein, nie so zu werden. Dadurch dreht
sich unser Leben insgeheim nie um uns, sondern in diesem Beispiel um unseren Vater.

Vielleicht ist ja nicht alles, was unser Vater früher gesagt oder getan hat schlecht. Besser ist es, für uns auszusortieren, welche Eigenschaften wir an
ihm bewundern. Dadurch entscheiden wir uns nicht gegen ihm sondern für uns. Nun leben wir frei und selbstbestimmt, und unser Leben dreht sich einzig allein
um unser Wohlbefinden. Das macht uns zu wahren Siegern, denn wer kann schon verlieren, wenn er/sie sich für sich selbst entscheidet?

* 5. Linktipp

Ich will versuchen, Euch jeden Monat entweder einen Buch- oder Linktipp zu geben. Falls Ihr hierzu Vorschläge habt, immer nur her damit.

Jeder Tag hat eine andere energetische Qualität. So ist also dieser Mittwoch nicht gleich dem nächsten Mittwoch. Wer sich gerne mit den Tagesenergien vertraut
machen möchte, findet auf der Seite von Alexander Vagand für jeden Tag die passende Qualität. Anregungen, wie der entsprechende Tag am besten zu nutzen
ist, gibt es ebenfalls:

https://alexander-freundeskreis.org/category/tagesenergie/

Weitere Empfehlungen findet Ihr ab sofort auf meiner Homepage unter dem Menüpunkt „Bücher, Filme und Infos“:

oder unter dem Menüpunkt Links:

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.


Mit freundlichen Grüßen

Michaela Zimmermann
Schulstraße 23, 57629 Malberg

Tel.: (02747) 427 99 83
E-Mail: michaela@wohlfuehlseiten.net
Homepage: https://www.wohlfuehlseiten.net
Steuernummer: 02/198/5035/6
Ust-Id: DE205088852

April-Newsletter 2017

Hallo Ihr Lieben,

Ab dem 09.04. wird Merkur wieder einmal rückläufig und kann während des ganzen Monats Missverständnisse, technische Probleme oder kleinere Ungereimtheiten
in unserem alltäglichen Umfeld auslösen. In dieser Zeit sollten wir nichts Neues beginnen und beim Unterzeichnen von Verträgen besonders vorsichtig sein.
Dafür stehen Reklamationen oder das Zu-Ende-Bringen von bereits Angefangenem unter einem sehr guten Stern. Wundert Euch also nicht, wenn Ihr die Menschen
telefonisch nicht auf Anhieb erreicht oder es Verwechslungen bei vereinbarten Terminen gibt. Mit etwas Gelassenheit und Humor lässt sich diese Zeit besser
überstehen.

Nun kommen wir aber zum Inhalt dieses Newsletters:

Inhalt

1. Was gibt es neues
2. Stein des Monats
3. April-Angebot
4. Die etwas anderen Alltagstipps
5. Linktipp

* 1. Was gibt es neues?

Es hat zwar ein wenig länger gedauert als geplant, aber nun konnte ich meine Schlafmeditation endlich fertig stellen. Diese von mir gesprochene Meditation
dürft Ihr gerne unverändert an Eure Freunde und Bekannte weiterschenken. Um in der heutigen Zeit mit all ihren Herausforderungen klarzukommen, ist es mir
ein Anliegen, ein Hilfsmittel für einen regenerativen Schlaf zur Verfügung zu stellen. Ihr findet diese Meditation ganz unten auf:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/meditations-cds/

Für alle Horoskopliebhaber gibt es ab sofort die beliebtesten Horoskoptexte als Kurzversion gratis zum Reinschnuppern. Dadurch könnt Ihr Euch die Deutungstexte
erstmal anschauen und feststellen, ob Euch ein bestimmtes Horoskop zusagt. Die Liste der Horoskope, welche ich Euch anbieten kann, habe ich um acht Gratishoroskope
erweitert. Ihr findet sie unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“
und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Schaut einfach mal hier rein:

Oft werde ich gefragt, warum meine Seminare nur in bestimmten Regionen stattfinden, während ich andere bis jetzt noch nicht besucht habe. Falls Ihr gerne
einen Thementag oder ein 2-Punkt-Methode-Seminar in Eurer Gegend haben möchtet, kann ich Euch dies gerne anbieten. Ob die Seminare in kleinerem oder grösseren
Kreise stattfinden, bestimmt Ihr. Was die Inhalte und die Seminarzeiten betrifft, richte ich mich ganz nach Euch. Ab 4 Teilnehmern kann ich Euch anbieten,
zu Euch zu kommen. Jeder Seminarteilnehmer bezahlt dann 100 Euro. Ab 5 Teilnehmer kann ich die Seminare im Wert von 80 Euro pro Teilnehmer anbieten. Wenn
Ihr 6 oder mehr Personen seid, ist der Beitrag pro Person 60 Euro. Eventuelle Raummieten werden auf die Seminarteilnehmer aufgeteilt. Eine Liste von möglichen
Themen für einen Tagesworkshop findet Ihr hier:

Für Ebikon und Dornbirn habe ich bereits Anfragen für Thementage erhalten. Meldet Euch, wenn Ihr Interesse an einem Thementag in Eurer Nähe habt und welches
Thema Euch interessieren würde.

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

* 2. Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein
vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats April: Der Fluorit

Diesen Stein gibt es in grün, violett und anderen Farben. Vor allem der Regenbogenfluorit ist wegen seiner Schönheit sehr beliebt. Das Fluorit-Öl hilft
uns dabei, geistige und seelische Blockaden zu überwinden. Es fällt uns leichter Neues zu lernen, und wir werden dabei unterstützt, Grenzen zu überwinden,
welche wir uns selbst auferlegt haben. Ein Fluorit-Anhänger mit einer Laguz-Rune ist ein wahrer Blockadenlöser auf allen Ebenen. Ein Anhänger mit einer
eingravierten Theiwaz-Rune fördert unser strategisches Denken und unsere Disziplin, was beim Lernen für Prüfungen extrem hilfreich sein kann. Auf der körperlichen
Ebene soll der Fluorit Knochen- und Gelenksmissbildungen rückgängig machen.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

* 3. April-Angebot

Das wärmere Wetter und das Erblühen der Natur im Frühling fördert auch unsere Erotischen Gefühle und Bedürfnisse. Die verschiedenen Anregungen, die Ihr
aus Eurem persönlichen Horoskop „Liebe und Sexualität“ erhalten könnt, stimmen Euch prima auf diese prickelnde Zeit ein. Vielleicht habt Ihr Lust, Eure
Wünsche und Sehnsüchte zu ergründen und Neues, Unbekanntes auszuprobieren, wenn Ihr durch die etwa 30 Seiten dieses Horoskopes blättert.

In diesem Monat – also bis zum 30.04.2017 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 Euro. Ihr spart also 10 Euro. Falls Ihr eine astrologische Beratung
möchtet, gibt es diese im Wert von 50 Euro pro Stunde.

Auf meiner Homepage unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot
findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebot habe, aufgelistet.

* 4. Die etwas anderen Alltagstipps

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tipps für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und
verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel
sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen.
Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

Tipp für den April: „Ich möchte helfen“

Diese eigenen Erfahrungen und Gedanken zum Thema „Helfen“ kann nicht nur für Heiler und Therapeuten nützlich sein, sondern für jeden, der gerne anderen
helfen möchte.

Gerade weil die Hilfsbereitschaft in unserer Gesellschaft sehr geschätzt wird und uns bei anderen beliebt macht (oder zumindest hoffen wir das) gilt es,
einiges zu beachten.

Die erste Frage, die wir uns immer stellen sollten, bevor wir beherzt und hilfreich bei anderen eingreifen, lautet: „Wem helfe ich gerade, mir oder dem
anderen?“ Das mag sich jetzt etwas seltsam anhören, aber vielleicht könnt Ihr es nach folgendem Beispiel besser nachvollziehen:

Mein Freund war stark erkältet, fiebrig und schwach, sodass sofort all meine Helfer- und Heilerinstinkte geweckt wurden. Ich bot ihm Tee an und alles Mögliche.
Seine Aussage: „Lass mich einfach in Ruhe leiden“, hatte mich anfangs ziemlich irritiert. Ich fragte mich also, warum ich ihm wirklich helfen wollte. Die
Antwort kam unschön und für mein Ego durchaus schmerzhaft: Ich wollte ihm nicht mehr länger beim Leiden zusehen und ausserem wäre ich, wenn ich seine Erkältung
„besiegen“ könnte, die Heldin des Tages. Autsch!

Also wollte ich nicht wirklich ihm sondern mir selbst helfen, und ich beschloss, dass dies für mich nicht der Sinn der Sache sein kann. Deshalb obige Frage
immer ehrlich beantworten, sodass Ihr solche „Fettnäpfchen“ vermeiden könnt. Denn dummerweise merkt der/die andere unbewusst genau, ob Ihr wirklich ihr/ihm
oder Euch selber helfen möchtet. Die Reaktion des anderen ist dann oft abweisend, störrisch oder eventuell sogar aggressiv, sodass wir uns gleich noch
beleidigter, abgewiesen und ausgegrenzt fühlen.

Wenn Ihr Euch also nicht sicher seid, wie Ihr die Frage beantworten könnt, fragt Euch einfach, welche Gefühle hochkommen würden, wenn der/die Andere Eure
Hilfe ablehnt oder Euch keine Dankbarkeit oder Wertschätzung entgegenbringen würde. Jetzt dürften Eure Motive klar auf der Hand liegen.

In meinen Telefonaten taucht auch öfter die Frage auf, wie jemand „richtig helfen kann. Ich sagt dann immer, dass es „Hilfe zur Selbsthilfe“ sein sollte.
Aber was bedeutet dies genau?

Sobald Eure Hilfe darin besteht, dem anderen etwas abzunehmen oder etwas für diesen zu erledigen, weil Ihr glaubt, dass der andere dies nicht selbst tun
kann, hat dies nichts mit Hilfe zur Selbsthilfe zu tun. Der andere bleibt von Euch oder jemand anderem abhängig und wird nichts dazulernen. Wir selbst
fühlen und stark und gross, während der andere klein und hilfsbedürftig bleibt. Wenn der andere uns bittet, etwas für ihn/sie zu tun, ist das natürlich
kein Problem, denn dadurch behält derjenige, der Hilfe bekommt, die Entscheidungsfreiheit, wie viel Hilfe er/sie von uns haben möchte und wann er/sie selber
weitermachen kann. Unaufgeforderte Hilfe sollten wir ebenfalls vermeiden, denn – wie ich immer so schön sage – das Gegenteil von gut ist gut gemeint.

Das Bild eines Kindes, welches gerade laufen lernt, kann uns in diesem Fall gut unterstützen. Wenn unsere Hilfe darin besteht, das Kind auf unserenFüssen
laufen zu lassen, wird es niemals alleine gehen können. Sobald wir aber liebevoll im Hintergrund bleiben und ihm höchstens ab und zu eine Hand reichen,
wird es schneller und sicherer. Genau so sollte unsere Hilfe sein. Der andere soll zum Lernen und Wachsen animiert werden, sodass er/sie mit der Zeit unabhängig
von uns weitermachen kann.

Das Schwierigste für alle Helfenden ist es zu akzeptieren, dass jeder sein eigenes Tempo hat und dass nicht jeder unsere Hilfe haben möchte. Manche Menschen
wollen (unbewusst) leiden, weil es ihnen Vorteile wie Anerkennung, Bequemlichkeit oder Geld (Rente) bringt. Wie das Kind, welches gerade laufen lernt,
sollte jedeer das Recht haben, ab und zu hinzufallen oder bestimmte Fehler zu wiederholen. Als Helfender sind wir in diesem Fall wie eine liebende Mutter
oder ein Schutzengel, der im Hintergrund bleibt. Auch wenn wir besser wissen, was für den anderen gut ist und welche Schritte er/sie jetzt tun sollte,
liegt es nicht an uns, das Tempo vorzugeben. Vielen fällt es schwer, seinen Liben beim Leiden zusehen zu müssen, aber genau das sollten wir lernen. In
der Zwischenzeit, in der unser Partner, unser geliebter Elternteil oder unser Kind leidet, können wir uns um unser eigenes Leben kümmern und dieses verbessern.
Damit sind wir nicht nur uns selbst, sondern auch unserem ganzen Umfeld eine besonders grossee Hilfe. Denn die Erde braucht glückliche menschen, weil diese
mehr auf die Natur und die anderen Lebewesen achten.

* 5. Linktipp

Ich will versuchen, Euch jeden Monat entweder einen Buch- oder Linktipp zu geben. Falls Ihr hierzu Vorschläge habt, immer nur her damit.

Diese Seite ist ein wahrer Schatz für Heilstein-Fans. Hier findet Ihr die Steine nach Farben geordnet, sodass Ihr schnell die Steine erstehen könnt, die
Eurer Lieblingsfarbe oder Eurer derzeitigen Situation entsprechen. Auch Kaufempfehlungen sind dabei:

http://farbsteinchen.de

Weitere Empfehlungen findet Ihr ab sofort auf meiner Homepage unter dem Menüpunkt „Bücher, Filme und Infos“:

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.


Mit freundlichen Grüßen

Michaela Zimmermann
Schulstraße 23, 57629 Malberg

Tel.: (02747) 427 99 83
E-Mail: michaela@wohlfuehlseiten.net
Homepage: https://www.wohlfuehlseiten.net
Steuernummer: 02/198/5035/6
Ust-Id: DE205088852

März-Newsletter 2017

Hallo Ihr Lieben,

Im März beginnt nicht nur der Frühling, auch energetisch soll es dieser Monat in sich haben. Die Dinge geschehen so schnell und unerwartet, dass uns manchmal
gar nichts anderes übrig bleibt, als selber mehr Kontrolle über die Informationen, die uns wirklich wichtig sind, zu übernehmen. Weiter unten in den Alltagstipps
gehe ich noch etwas mehr auf dieses Thema ein.

Nun kommen wir aber zum Inhalt dieses Newsletters:

Inhalt

1. Was gibt es neues
2. Stein des Monats
3. März-Angebot
4. Die etwas anderen Alltagstipps
5. Linktipp

* 1. Was gibt es neues?

Es hat zwar ein wenig länger gedauert als geplant, aber nun konnte ich meine Schlafmeditation endlich fertig stellen. Diese von mir gesprochene Meditation
dürft Ihr gerne unverändert an Eure Freunde und Bekannte weiterschenken. Um in der heutigen Zeit mit all ihren Herausforderungen klarzukommen, ist es mir
ein Anliegen, ein Hilfsmittel für einen regenerativen Schlaf zur Verfügung zu stellen. Ihr findet diese Meditation ganz unten auf:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/meditations-cds/

Für alle Horoskopliebhaber gibt es ab sofort die beliebtesten Horoskoptexte als Kurzversion gratis zum Reinschnuppern. Dadurch könnt Ihr Euch die Deutungstexte
erstmal anschauen und feststellen, ob Euch ein bestimmtes Horoskop zusagt. Die Liste der Horoskope, welche ich Euch anbieten kann, habe ich um acht Gratishoroskope
erweitert. Ihr findet sie unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot

Um einen Traum von mir realisieren zu können, habe ich mich kurzfristig auf mein „früheres Leben“ als Programmiererin besonnen und fleissig an meiner Homepage
herumgebastelt. Ich wollte mein Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“ auch als Ebook anbieten. Der Vertrag mit meinem Verlag ist an 30.06.2016 ausgelaufen,
sodass ich wieder ohne Einschränkungen über mein Werk verfügen kann. Wer noch an gedruckten Exemplaren Interesse hat – ich habe noch einige hier. Diese
kann ich zum Preis von 17,90 Euro anbieten. Wer sich mein Buch als Ebook downloaden möchte, kann dieses ab sofort für 11,99 Euro auf meiner Homepage unter:

finden.

Auch meine Meditations-CD mit den beiden geführten Meditationen gibt es ab sofort nur noch als Download. Die damals hergestellten Exemplare sind alle ausverkauft.
Auf meiner Homepage unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/meditations-cds
findet Ihr unter den Hörproben die Möglichkeit, jede Meditation einzeln für 5 Euro herunterzuladen. Auch die Meditation, die Euch hilft, mit allem verbunden
zu sein und ins Wohlgefühl zu kommen, findet Ihr hier für 5 Euro. Dieses Wohlgefühl ist für die Anwendung der Quantenheilung sehr wichtig. Aber natürlich
kann es Euch auch im Alltag helfen, aus der Verbundenheit mit allem, was ist heraus zu handeln.

Vor einigen Jahren sollte in Zusammenarbeit mit einer Firma ein Runenspiel entstehen. Leider ist daraus nichts geworden, aber das kleine Anleitungsbüchlein,
welches ich damals verfasst habe, gibt es auch ab sofort auf meiner Homepage unter
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/runenanhanger
als Ebook für 5 Euro zu kaufen. In diesem Büchlein findet Ihr die Deutung aller 24 Runen in drei Abschnitten: a) Problem, b) Lösungsweg, c) Ergebnis. Dadurch
braucht Ihr bei der Deutung Eurer Runenlegung nur noch im entsprechenden Abschnitt nachzuschauen, ohne lange überlegen zu müssen, was die Wunjo-Rune, welche
Wonne und Freude bedeutet, auf dem Problemplatz zu bedeuten hat. Im Buch findet Ihr auch alle Runenzeichen, um Euch schnell ein Orakel selber herstellen
zu können. Auf meiner Homepage sind auch noch zwei Links zu Geschäften, bei denen Ihr besondere Runenorakel erwerben könnt.

Oft werde ich gefragt, warum meine Seminare nur in bestimmten Regionen stattfinden, während ich andere bis jetzt noch nicht besucht habe. Falls Ihr gerne
einen Thementag oder ein 2-Punkt-Methode-Seminar in Eurer Gegend haben möchtet, kann ich Euch dies gerne anbieten. Ob die Seminare in kleinerem oder grösseren
Kreise stattfinden, bestimmt Ihr. Was die Inhalte und die Seminarzeiten betrifft, richte ich mich ganz nach Euch. Ab 4 Teilnehmern kann ich Euch anbieten,
zu Euch zu kommen. Jeder Seminarteilnehmer bezahlt dann 100 Euro. Ab 5 Teilnehmer kann ich die Seminare im Wert von 80 Euro pro Teilnehmer anbieten. Wenn
Ihr 6 oder mehr Personen seid, ist der Beitrag pro Person 60 Euro. Eventuelle Raummieten werden auf die Seminarteilnehmer aufgeteilt. Eine Liste von möglichen
Themen für einen Tagesworkshop findet Ihr hier:

Für Ebikon und Dornbirn habe ich bereits Anfragen für Thementage erhalten. Meldet Euch, wenn Ihr Interesse an einem Thementag in Eurer Nähe habt und welches
Thema Euch interessieren würde.

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

* 2. Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein
vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats März: Der Sodalith

Dieser tiefblaue Stein wirkt sehr beruhigend und gleicht unsere Ängste aus. Mit seiner Hilfe können wir uns besser auf unsere eigenen Ziele konzentrieren
und lassen uns von Erwartungen anderer nicht mehr so leicht aus dem Konzept bringen. Das Sodalith-Öl stärkt uns auch dabei, alte und ungewollte Gewohnheiten
loszuwerden. Ein Sodalith-Anhänger mit einer Theiwaz-Rune bringt Klarheit in unser Leben und hilft uns dabei, in schwierigen Situationen unseren „roten
Faden“ nicht aus den Augen zu verlieren. Ein mit einer Laguz-Rune gravierter Sodalith-Anhänger gibt uns die Kraft, Hindernisse und Blockaden in unserem
Leben zu überwinden.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

* 3. März-Angebot

Wir alle haben einen Zugang zu unserem sogenannten siebten Sinn, auch wenn uns bisher noch nicht klar war, wie dieser aussehen soll. Mit meinem Horoskop
„Ihr 7. Sinn“ werden Sie auch Ihren ureigenen Zugang zu Ihrer Hellsichtigkeit oder Hellfühligkeit finden, denn diese Sinne stehen uns allen gleichermassen
zur Verfügung. Bei jeder Konstellation hilft Ihnen ein Bild dabei, mit dem Sie arbeiten oder meditieren können. An diesem Horoskop habe ich als Co-Autorin
mitgeschrieben.

In diesem Monat – also bis zum 31.03.2017 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 Euro. Ihr spart also 10 Euro. Falls Ihr eine astrologische Beratung
möchtet, gibt es diese im Wert von 50 Euro pro Stunde.

Auf meiner Homepage unter:
https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot
findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebot habe, aufgelistet.

* 4. Die etwas anderen Alltagstipps

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tipps für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und
verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel
sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen.
Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

Tipp für den März: „Alles Ansichtssache?“

Diese schnellebige und energiereiche Zeit stellt uns vor viele Herausforderungen. Wie oben schon erwähnt werden wir den ganzen Tag mit Informationen regelrecht
überflutet, sodass uns gar nichts anderes mehr übrig bleibt, als uns ein etwas „dickeres Fell“ zuzulegen. Wer sagt uns, welche Informationen wahr sind
und welche „fake news“? Die Antwort liegt in uns selbst. Nur unser eigenes Gefühl zusammen mit unserer Lebenserfahrung und dem gesunden Menschenverstand
wird uns in diesem Informationsdschungel weiterhelfen. Dies kann uns kein anderer Mensch abnehmen, auch wenn viele das Gegenteil behaupten.

Auch wenn es früher vielleicht angenehmer war, weil uns unsere Eltern, der Staat oder die Kirche gesagt haben, was wir tun, denken oder lieber lassen sollten,
ist in der heutigen Zeit eher Eigeninitiative gefragt. Wer bereit ist, kritisch zu hinterfragen, selbst für sich zu denken und für seine Ziele einzustehen,
kann dieser Zeit eine Menge abgewinnen. Alle, die hoffen, weiterhin alles „mundgerecht“ zubereitet zu bekommen, werden von Tag zu Tag verwirrter und verlieren
das eigene Leben schnell aus ihrem Fokus.

Das Gleiche gilt auch für die Auswahl an Lebensmitteln im Supermarkt. Es liegt an uns, diejenigen auszuwählen, die uns guttun, nicht an den produzierenden
Firmen. Auch die Werbung wird uns da nichtt weiterhelfen – sie kann uns höchstens Möglichkeiten aufzeigen – entscheiden sollten wir aber auf jeden Fall
selbst.

Viele wünschen sich Freiheit, aber wir sollten erst einmal lernen, was Freiheit wirklich für uns bedeutet. Für uns und unser konkretes, alltägliches Leben.
Wir waren einerseits noch nie so frei und andererseits noch nie so sicher wie in der heutigen Zeit, aber auch von uns ist Mitarbeit nötig, um diesen Zustand
wahrnehmen und geniessen zu können.

Freiheit bedeutet, die Verantwortung für uns selbst zu übernehmen und auch für das, was wir täglich essen, worüber wir uns informieren und womit wir uns
beschäftigen. Bestimmte Informationen „links liegen“ zu lassen, empfinde ich selbst als sehr befreiend. Ich kann mich über jede Negativmeldung gleich aufregen
oder ich darf mich erstmal zurücklehnen und ein paar Tage abwarten, ob das, was damals gesagt wurde, nicht plötzlich doch wieder relativiert wird.

Aber wenn wir einmal genau betrachten, warum wir auf bestimmte, negative Informationen sofort anspringen, werden wir uns sofort besser kennenlernen. Denn
das, was uns aufregt, zeigt uns eine bestimmte Angst in uns, die gerade angesprochen wird. Nehmen wir einmal an, wir hören von Niedrigzinsen und haben
von einem Fond gehört, der höhere Rendite verspricht. Aber irgendwie – tief in uns drinnen – trauen wir keinem Aktienfond. Wir kaufen aber trotzdem einen
Anteil und siehe da – am nächsten Tag lesen wir, dass gerade dieser Fond im letzten Jahr Verluste gemacht hat.

Welche Gefühle kochen hoch? Wir hören vielleicht sofort auf zu lesen und bereuen unseren Entschluss. Hätten wir aber etwas weiter recherchiert, wäre uns
aufgefallen, dass der Fond von 2000 bis zum letzten, „schlechten“ Jahr Gewinne gemacht hat und dies ganz normal ist. Über jedes Thema lassen sich negative
und positive Informationen finden, wenn wir nur lange genug suchen und mit der richtigen „Wahrnehmungsbrille“ lesen. Objektivität gibt es meiner Meinung
nach nicht, wenn Menschen mit ihren Bedürfnissen, Erwartungen und Gefühlen die Verfasser von Informationen sind.

Deshalb meine Frage im Titel. Alles ist Ansichtssache und alles wird von unserer eigenen inneren Einstellung gefärbt. Natürlich sind diejenigen, die Informationen
verbreiten, auch nur Menschen und geben das weiter, was sie gerade beschäftigt. Auch dieser Alltagstipp hier wird gerade von einem Menschen geschrieben.
Somit liegt es an Euch zu entscheiden, ob er Euch weiterbringt oder nicht und ob Ihr daraus für Euch eine Wahrheit herauslesen könnt oder nicht. Informationen
sind meiner Meinung nach immer Spiegel, und wie wir sie aufnehmen, spiegelt uns unser momentaner Gemühtszustand oder unsere Ängste.

Dies gibt uns die Freiheit, die Informationen zu hören/lesen, die uns guttun oder uns weiterbringen. Ich bin absolut dafür, auf Warnungen zu hören, aber
ob wir uns hineinsteigern oder sie einfach im Hinterkopf behält, liegt bei jedem selbst.

* 5. Linktipp

Ich will versuchen, Euch jeden Monat entweder einen Buch- oder Linktipp zu geben. Falls Ihr hierzu Vorschläge habt, immer nur her damit.

Bruno Würtenberger gehört auch zu einem meiner Lieblingsautoren und Rednern. Seine Ansätze sind klar, manchmal durchaus provokativ und extrem alltagstauglich.
Mehr über ihn findet Ihr auf seinem Youtubekanal:

https://www.youtube.com/user/freespiritfly

Weitere Empfehlungen findet Ihr ab sofort auf meiner Homepage unter dem Menüpunkt „Bücher, Filme und Infos“:

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.


Mit freundlichen Grüßen

Michaela Zimmermann
Schulstraße 23, 57629 Malberg

Tel.: (02747) 427 99 83
E-Mail: michaela@wohlfuehlseiten.net
Homepage: https://www.wohlfuehlseiten.net
Steuernummer: 02/198/5035/6
Ust-Id: DE205088852