Entspannung

Jeder redet davon, aber oft tun wir es viel zu wenig, denn wer hat in der heutigen Hektik schon Zeit, sich zu entspannen? Dabei gibt es viele Möglichkeiten, um innerhalb weniger Minuten etwas durchzuatmen und für kurze Zeit abzuschalten. Hier sind ein paar Vorschläge:

Eine kleine Meditation – also eine Reise in die eigene, innere Bilderwelt – wirkt oft Wunder. Diese Reise muss nicht lange dauern, kann aber genau so effektiv sein wie ein Kurzurlaub. Wie wäre es damit, sich einige Minuten im Geist an seinen Lieblingsurlaubsort zurückzuziehen oder sich an einen inneren Ort zu begeben, an dem Ihr Euch wohl fühlt? Dies kann eine Blumenwiese oder ein Strand mit Delfinen sein oder auch eine kleine Kapelle oder einen Kräutergarten. Eurer Fantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt, und kosten tut der Spass auch überhaupt nichts.

Für diejenigen unter Euch, die es mehr „körperlich“ mögen, kann ich eine Wellnessmassage oder auch eine Klangmassage empfehlen. Vielleicht soll es auch eine Ayurveda-Massage mit ganz viel Öl oder eine Hot Stone Massage, die den Körper mit kalten und heissen Steinen verwöhnt, sein? Schaut einfach mal, was in Eurer Umgebung alles in diesem Bereich angeboten wird, und Ihr werdet staunen.

Mir hilft auch ein interessantes Hörbuch oder meine Lieblingsmusik, um wieder etwas runterzukommen. Jetzt im Sommer lockt uns auch das Wetter und die schöne Natur nach draussen, und wir können entweder einen Spaziergang machen oder einen Besuch im Freibad planen.

Bei manchen Menschen löst das Wort „Entspannung“ und „Geniessen“ oder „nichts tun“ regelrechten Stress aus. In diesem Falle könnt Ihr Euch ruhig hinsetzen und fragen, was bzw. wer Euch ständig auf Trapp hält und warum Ihr nicht zur Ruhe kommen dürft. Wenn Ihr den Grund findet, könnt Ihr etwas dagegen tun. Versucht es einfach damit, Euch für fünf oder zehn Minuten jeden Tag die Erlaubnis zu geben, Euch zu entspannen bzw. einfach einmal gar nichts zu tun und erlaubt allen Ängsten, Gefühlen und Emotionen, hochzukommen. Dadurch kann viel Verdrängtes an die Oberfläche kommen, und wenn Ihr es einfach annehmt, ohne es zu verurteilen oder wieder in das dunkle Unbewusste zu verdrängen, kann es sich wie von selbst auflösen.

Ich wünsche Euch viel Freude und Genuss in diesem Monat.

Vielleicht kann Euch eine meiner Meditationen dabei helfen. Nähere Informationen findet Ihr unter:

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, setzt Euch einfach mit mir in Verbindung. Meine Daten und das Rückrufformular findet Ihr auf meiner Homepage unter:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.