Juli-Newsletter 2018

Mein Juli-Newsletter ist da! Ihr lernt etwas über den roten Granat und erfahrt, was Euch aus Hamsterrädern aller Art heraushelfen kann.

Hallo Ihr Lieben,

Schon wieder ist ein halbes Jahr vorbei, und wahrscheinlich haben viele von Euch Urlaub. Dies ist eine gute Zeit, die letzten sechs Monate nochmals Revue passieren zu lassen. Habe ich die Dinge, die ich mir vorgenommen habe, bereits erreicht oder was steht als nächstes an? Falls Ihr das Gefühl habt, festzustecken und Euch eher im Kreis zu drehen als nach vorne zu bewegen, findet Ihr in diesem Newsletter einige Hilfestellungen und Anregungen, um mit frischem Tatendrang die nächsten Schritte in Angriff zu nehmen.

Nun kommen wir aber zum Inhalt dieses Newsletters:

Inhalt

1. Was gibt es neues
2. Stein des Monats
3. Juli-Angebot
4. Die etwas anderen Alltagstipps
5. Bild des Monats

* 1. Was gibt es neues?

Auf meiner Startseite:

https://wohlfuehlseiten.net/werbinich/

findet Ihr ab sofort ein kleines Video, welches Euch live am eigenen Körper zeigt, wie ich arbeite. Meine kleine innere Reise zum Thema „mehr Klarheit“ könnt Ihr ebenfalls dort finden. Ich wünsche Euch viel Freude mit den beiden kurzen Demos.

Hier das Angebot meiner Berater-Kollegin Cornelia Hippler, die durch ihr fehlendes Augenlicht auf Energiearbeit, textiles Gestalten und Tierkommunikation spezialisiert ist.

!!! Quantenheilung, verbunden mit textilem gestalten, mit dem Selbstbewusstsein und der Schönheit der Schwäne als Seelenbegleittiere!!!
Willkommen in meinem Schwanenatelier!
Wenn Ihr:
– Quantenheilung für Euch oder Euer Haustier sucht
– Alte, Euch, oder Eurem Tier im Weg stehende Verhaltens- und Glaubensmuster lösen möchtet
– Euch selbst und Eure wahren Träume, unterstützt durch Seelenarbeit mit Stift, Papier und ins Besondere mit Handarbeitsnadeln, Wolle, Garnen und Stoffen finden möchtet
– Oder nach Tierkommunikation und Beziehungsarbeit mit Eurem Haustier sucht

Für Terminvereinbarungen, Telefonische Beratungen und Aufträge für Strickbilder bin ich unter:
0561 / 31638988,
oder per Mail
cornelia.hippler.stricken@gmail.com
Erreichbar.
Ich freue mich, Euch und Euer Tier kennenzulernen!
Eure
Cornelia Hippler

Die Alltagstipps in meinem monatlich erscheinenden Newsletter sind als praktische und schnelle Hilfe bei alltäglichen Themen gedacht. Vielleicht habe ich ein Thema, welches Dich gerade jetzt beschäftigt, in einem früheren Newsletter angesprochen, und Du würdest dieses gerne schnell noch einmal nachlesen. Deshalb habe ich die meiner Meinung nach besten Alltagstipps aus all meinen Newslettern in meinem Blog in eine Extra Kategorie gepackt. Jetzt kannst Du bei akuten Fragen einfach die Überschriften durchschauen und sofort den für Dich richtigen Tipp lesen. Wer meine neue Seite bei Facebook unter:

https://facebook.com/spirituellereinigung

geliked hat, erhält jeden Tag einen von mir ausgewählten Alltagstipp. Ich wünsche Euch viel Freude beim Stöbern unter:

https://wohlfuehlseiten.net/category/alltagstipps

„Was erwartet mich nächsten Monat?“ – „Wie geht es für mich beruflich oder privat weiter?“ Diese und ähnliche Fragen kann uns unsere Seele beantworten. Anstatt ein Orakel wie das Tarot oder ein Horoskop zu Hilfe zu nehmen, kommunizieren wir direkt und ohne Umwege mit unserer Seele und haben dadurch den Vorteil, den vor uns liegenden Weg nicht nur mit unserem Verstand, sondern ganzheitlich zu erfahren. Wenn Euch so eine Reise interessiert – ob allein am Telefon oder in der Gruppe – wendet Euch einfach an mich.

Ich bin sehr dankbar, dass ich die Arbeit von Andreas Goldemann kennenlernen durfte. Seinen Kurs „Zurück zum Ursprung“ nutze ich beispielsweise sehr gerne und regelmässig, um auftauchende körperliche Probleme so schnell wie möglich wieder in den Griff zu bekommen. Mit dem Kurs „Claim Your Brain“ können beispielsweise auch vorgeburtliche Blockaden oder verhindernde Überzeugungen aus unserer Kindheit aufgelöst werden. Ausser der sofort spürbaren Wirkung kommen auch die unterdrückten seelischen Muster bei seiner Arbeit schnell hoch. Ich kann seine Kurse nur empfehlen – sie können einem ein leben lang gute Dienste leisten. Von jedem Kurs gibt es Gratis Videos zum ausprobieren. Er macht auch Live Videos auf Facebook. Hier findet Ihr eine Übersicht seiner Kurse:

https://wohlfuehlseiten.net/infos

Für alle Horoskopliebhaber gibt es ab sofort die beliebtesten Horoskoptexte als Kurzversion gratis zum Reinschnuppern. Dadurch könnt Ihr Euch die Deutungstexte erstmal anschauen und feststellen, ob Euch ein bestimmtes Horoskop zusagt. Die Liste der Horoskope, welche ich Euch anbieten kann, habe ich um acht Gratishoroskope erweitert. Ihr findet sie unter:

https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“ und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Zu all meinen selbstgeschriebenen Büchern gibt es auch ausführliche Leseproben. Schaut einfach mal hier rein:

https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne

Oft werde ich gefragt, warum meine Seminare nur in bestimmten Regionen stattfinden, während ich andere bis jetzt noch nicht besucht habe. Falls Ihr gerne einen Thementag oder ein 2-Punkt-Methode-Seminar in Eurer Gegend haben möchtet, kann ich Euch dies gerne anbieten. Ob die Seminare in kleinerem oder grösseren Kreise stattfinden, bestimmt Ihr. Was die Inhalte und die Seminarzeiten betrifft, richte ich mich ganz nach Euch. Ab 4 Teilnehmern kann ich Euch anbieten, zu Euch zu kommen. Jeder Seminarteilnehmer bezahlt dann 100 Euro. Ab 5 Teilnehmer kann ich die Seminare im Wert von 80 Euro pro Teilnehmer anbieten. Wenn Ihr 6 oder mehr Personen seid, ist der Beitrag pro Person 60 Euro. Eventuelle Raummieten werden auf die Seminarteilnehmer aufgeteilt. Eine Liste von möglichen Themen für einen Tagesworkshop findet Ihr hier:

https://wohlfuehlseiten.net/thementage/

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

* 2. Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats Juli: Der Granat

Dieser rote oder bräunlich-rote Stein ist ein perfekter Begleiter in jeder Krise. Er lässt uns den „roten Faden“ im Leben wieder erkennen und gibt uns die nötige Ausdauer, die schwierige Lebenssituation hinter uns zu lassen. Das Öl des roten Granates regt den Kreislauf an und stärkt unser Durchhaltevermögen. Wir sehen unseren Lebens-Weg wieder klarer und folgen wieder verstärkt dem Ruf unseres Herzens. Ein Granatanhänger mit einer Theiwaz-Rune hilft uns beim Planen und Anpassen an immer neue Lebenssituationen, ohne unser Ziel aus den Augen zu verlieren. Ein mit einer Sowulo gravierter roter Granat unterstützt uns dabei, unserem Seelenplan zu folgen und unsere Herzenswünsche in Angriff zu nehmen.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

* 3. Juli-Angebot

Mein Horoskop „Wege aus der Krise“ ist ein wunderbarer Begleiter, wenn wir wieder mal den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen. Wir erfahren, wie wir in eine Krise hineingeraten und mit welchen Mitteln wir wieder herausfinden können. Dies gibt uns eine neue Sichtweise auf unser Leben, und schon allein dadurch kann sich unsere Situation zum Positiven verändern.

In diesem Monat – also bis zum 31.07.2018 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 €. Ihr spart also 10 €. Falls Ihr eine astrologische Beratung möchtet, gibt es diese im Wert von 60 € pro Stunde.

Auf meiner Homepage unter:

https://wohlfuehlseiten.net/die-aussere-sonne/horoskop-angebot

findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebothabe, aufgelistet.

* 4. Die etwas anderen Alltagstipps

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tipps für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen. Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

Tipp für den Juli: „Raus aus dem Hamsterrad“

Sobald wir morgens aufwachen, beginnen unsere Programmierungen zu arbeiten: Wir stehen auf, gehen duschen, frühstücken, usw. Normalerweise brauchen wir uns über all diese Routinehandlungen keinerlei Gedanken zu machen. Unser Unterbewusstsein hat all diese sich ständig wiederholenden Abläufe für uns gespeichert und führt diese brav der Reihe nach aus.

Dies hat eine Menge Vorteile, denn wenn wir uns jedes mal beim Zähneputzen oder Autofahren fragen müssten, welcher Handgriff als nächstes an der Reihe wäre, könnte dies nicht nur anstrengend, sondern auch (wenn wir ans Autofahren denken) lebensgefährlich werden. Es ist nützlich für uns, dass wir durch häufiges Wiederholen vieles in unserem Leben „automatisieren“ können, und dabei hilft uns unser Unterbewusstsein. Dadurch ist unser Verstand frei für andere Aufgaben.

Aber unser Unterbewusstsein speichert nicht nur Handlungen, sondern auch Gedanken, Emotionen, Bilder und frühere Begebenheiten ab. Wenn wir beispielsweise öfter schlechte Erfahrungen mit Vorgesetzten gemacht haben, werden wir unseren zukünftigen Chefs automatisch ängstlich oder feindselig gegenübertreten. Wenn wir uns seit unserer Kindheit immer überall fremd gefühlt haben, wird sich das in unserem Erwachsenenalter nicht von selbst ändern.

Wie kommen wir also raus aus diesem Hamsterrad? Die Antwort ist ganz einfach, aber das Durchführen erfordert Willenskraft und Disziplin. Wachsamkeit und Achtsamkeit sind die Wege aus unseren automatischen Programmen.

Am besten fangen wir schon morgens damit an, darauf zu achten, was „es“ so in uns denkt. Durch diese Formulierung kommen wir automatisch in die Beobachterrolle und identifizieren uns nicht mehr so stark mit unseren Gedanken und Gefühlen. „Was denkt es oder fühlt es gerade in mir?“ anstatt „was denke oder fühle ich?“ lässt uns den Raum, evtl. in das Geschehen einzugreifen, wenn es uns nicht gefällt.

Und dieses ständige Eingreifen ist genau das, was uns hilft, aus dem Hamsterrad herauszukommen. Wenn wir uns dabei ertappen, schon morgens negativ zu denken, bevor der Tag begonnen hat, sollten wir das Gedankenkarussell durch ein sofortiges „Stop!“ unterbrechen. Diesen einfachen Trick können wir immer wieder anwenden, wenn uns unsere Gedanken gerade wieder zurück in unsere alten Gewohnheiten lenken möchten.

Das Beobachten unserer Gedanken ist deshalb so wirkungsvoll, weil unsere Gedanken unsere Emotionen auslösen. Um Emotionen zu kontrollieren und zu korrigieren, braucht es etwas mehr Übung, aber weil ja die Gedanken für das Auslösen unserer Gefühle verantwortlich sind, sollten wir genau darauf achten, was es denn ständig in uns so denkt.

Nun ist es aber sehr wichtig, dass wir unsere Gedanken zwar kontrollieren und beobachten, uns aber nicht für diese verurteilen, denn durch Schuld oder Scham landen wir noch tiefer in unserem Hamsterrad und brauchen eine Menge Energie, um wieder herauszukommen. Wenn wir feststellen, dass wir negativ oder abwertend denken, sollten wir mit einem Stopp damit aufhören. Das ist schon ein guter Anfang, um unser Hamsterrad mehr und mehr hinter uns zu lassen.

* 5. Bild für den Juli: Das innere Arbeitszimmer

Atme ein paarmal tief ein, schliesse Deine Augen und stell Dir einen angenehmen Ort vor, an welchem Du gleichzeitig entspannt und aufnahmefähig bist. Vielleicht ist es Dein innerer Garten oder ein anderer Ort, der Dir Kraft gibt.

Wenn wir uns auf ein für uns wichtiges Ereignis konzentrieren möchten, ist es hilfreich, uns unser inneres Arbeitszimmer einmal genau anzuschauen. Genau so, wie wir unseren äusseren Arbeitsbereich öfter aufräumen sollten, hilft es uns, unser inneres Arbeitszimmer einmal kennen zu lernen und vielleicht neu zu strukturieren.

• Wie gross ist es und hast Du genügend Bewegungsfreiheit?
• Kannst Du mit den Gegenständen in diesem Zimmer etwas anfangen?
• Sind Deine Arbeitsmaterialien gut sortiert und leicht zugänglich?
• Gibt es vielleicht versteckte Bereiche?
• Sollten Dinge aussortiert oder ersetzt werden?

Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.


Mit freundlichen Grüßen

Michaela Zimmermann
Schulstraße 23, 57629 Malberg

Tel.: (+49-(0)2747 427 99 83
E-Mail: michaela@wohlfuehlseiten.net
Homepage: https://www.wohlfuehlseiten.net
Steuernummer: 02/198/5035/6U
Ust-Id: DE205088852

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert