Klares Handeln

Jeder merkt, dass die Zeit immer schneller voranzuschreiten scheint. Ein Tag ist oft viel schneller vorbei, als es uns lieb ist. Natürlich gibt es auch die Tage, die uns endlos vorkommen, aber meiner Meinung nach werden diese immer seltener.

Um mit dem raschen Tempo mitzuhalten, sollten wir in der Lage sein, schnelle und klare Entscheidungen zu treffen und diese dann sofort in die Tat umzusetzen. Wenn wir zu lange zögern, ist der wichtige Augenblick verstrichen, und das Leben hat eine Entscheidung für uns getroffen, die uns nicht immer gefallen muss. Manchmal ist es sinnvoll, bestimmte Dinge abzuwarten, aber in Lebensbereichen, die uns besonders wichtig sind, sollten wir selbst das Steuer übernehmen.

Wenn wir wieder einmal aufgefordert sind, sofort eine Entscheidung zu treffen, kann folgendes unseren Entscheidungsprozess enorm beschleunigen:

Wir fragen uns sofort: Was würde ich am liebsten tun? Oder: Wie hätte ich es gerne? Oder Wenn ich das Sagen habe, wie soll die Sache dann ausgehen? Wenn wir uns zu viele Gedanken darüber machen, was andere von unserer Entscheidung halten könnten oder ob diese Entscheidung, die wir jetzt treffen, auch in 10 Jahren noch gut ist, dann brauchen wir zu lange.

Es ist also sinnvoll, eine Entscheidung im Hier und Jetzt zu treffen, ganz aus der jetzigen Lebenssituation heraus. Wenn es nötig werden sollte, diese jetzt getroffene Entscheidung zu verändern, werden wir es früh genug erfahren.

Stellen wir uns also die Situation so vor, wie wir sie haben möchten. Dann ist die Entscheidung bereits getroffen, und wir können unseren Verstand einschalten, der uns hilft, unseren Mitmenschen die Entscheidung mit den richtigen, klaren Worten mitzuteilen. Er wird uns auch darin unterstützen, die ersten Schritte in die Richtung zu gehen, für die wir uns entschieden haben.

Wir können auch unseren Körper fragen, welche Entscheidung gut wäre, wenn wir zwischen mehreren Möglichkeiten wählen können. Stellen wir uns also zuerst die Situation 1 bildlich vor, als ob wir sie getroffen hätten. Wie geht es uns? Wie fühlen wir uns? Was macht unser Körper? Wenn das Gefühl schwer oder dunkel ist, dann sollten wir diesen Weg nicht wählen. So gehen wir nun alle möglichen Wege durch, die uns zur Verfügung stehen. Der Weg, der sich im Moment am besten anfühlt, sollten wir ohne langes Grübeln wählen.

Wir sollten bei unserer Entscheidung wirklich nur die gerade herrschende Lebenssituation und uns selbst berücksichtigen. Wenn wir erstmal alles andere ausklammern, geht es schneller. Nachdem wir die Entscheidung getroffen haben, können wir uns Wege überlegen, diese verständlich zu machen und sogleich in die Tat umzusetzen.

Ich hoffe, dass ich Euch mit diesen Tipps ein paar schlaflose Nächte ersparen kann und wünsche Euch viele erfolgreiche und gute Entscheidungen in diesem Monat.

Dabei kann Euch vielleicht einer meiner Runenanhänger helfen. Nähere Informationen findet Ihr unter:

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, setzt Euch einfach mit mir in Verbindung. Meine Daten und das Rückrufformular findet Ihr auf meiner Homepage unter:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.