Leben wie im Paradies

Leben wie im Paradies

Dies sollte uns hier in Europa doch recht leicht fallen: Wir haben ein Dach über dem Kopf, genügend zu essen, Kleidung und sauberes Wasser. Aber warum schaffen wir es nicht, glücklich und in Frieden in diesem Paradies zu leben?

Wir glauben, dass uns etwas fehlt. Normalerweise ist das irgendetwas im Aussen: Der richtige Partner, genügend Geld, ein grösseres Haus, usw. Wenn wir das, was wir uns so sehnlich wünschen endlich erhalten, glauben wir, endlich glücklich sein zu können. Doch meistens hält dieses Glück nicht lange an. Sehr bald sehnen wir uns nach einem noch besseren Partner, noch mehr Geld, usw.

Die Dinge im Aussen sollen unsere innere Leere füllen, und deshalb gelingt es uns nicht, unser Paradies wirklich wertzuschätzen. Im Endeffekt wollen wir nur eins: glücklich sein. Das ist unser grösster Wunsch. Was wir glauben, zu unserem Glück zu brauchen, ist dabei völlig unwichtig. Unser grösster Wunsch ist es, ein glückliches Leben zu führen.

Aber was genau hält uns davon ab, damit zu beginnen, dieses glückliche Leben zu führen? Als erstes sollten wir die Illusion aufgeben, dass wir immer und jederzeit superglücklich leben müssen, denn das ist nicht das Ziel. Glück hat viele Nuancen, genau wie Liebe, Freude und all die anderen Gefühle. Es gibt das kleine Glück und das Grosse, und beide sind gleich viel wert. Deshalb sollten wir damit beginnen, uns im Alltag Glücksinseln zu schaffen.

Wenn wir uns immer wieder fragen: Was würde mich im Moment glücklich machen, was würde mir im Moment gut tun? Dann kommen wir unserem paradiesischen Leben automatisch Schritt für Schritt näher. Wir werden das Glück nicht durch unser Mangeldenken oder durch unsere Sehnsucht in unser Leben ziehen. Wie reagieren wir, wenn uns jemand unbedingt etwas verkaufen will und wie fühlen wir uns, wenn uns jemand etwas anbietet, ohne uns zum Kaufen zwingen zu wollen? Genau so geht es dem Universum. Wenn es „genötigt“ wird, unsere Wünsche endlich erfüllen zu müssen, weil wir sonst besonders traurig, wütend, beleidigt oder verletzt sind, sind wir für die kleinen Fingerzeige des Glücks gar nicht offen. Wir werden den Weg des Trotzes weitergehen und verpassen all die schönen Glücksmomente, die wir immer wieder erleben können, wenn wir uns darauf fokussieren.

Ein Leben im Paradies zu führen bedeutet, dass wir uns erst einmal klar werden, was uns im Leben wirklich glücklich macht und was für eine Art Leben wir gerne führen möchten. Dann sollten wir jeden Tag Möglichkeiten finden, genau diese Qualitäten in unser Leben zu bringen. Wenn wir Freiheit über alles schätzen, sollten wir uns so viel Freiheit wie möglich einräumen. Wenn uns ein Leben in Sicherheit wichtig ist, sollten wir genau für diese sorgen – Tag für Tag. Es geht nicht darum, sein Lebensziel in einem Tag zu erreichen, sondern diesem Ziel jeden Tag aufs Neue treu zu bleiben und in jeder Situation danach zu leben. Die Frage: Bringt mich diese Entscheidung meinem Glück näher? Wird Euch den passenden Weg weisen. Dies ist nicht immer der leichteste, aber der lohnenswertere Weg.

Ein Bergkristall mit einer Ansuz-Rune kann dabei helfen, die nötige Klarheit zu finden. Mehr Informationen findet Ihr unter:

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, setzt Euch einfach mit mir in Verbindung. Meine Daten und das Rückrufformular findet Ihr auf meiner Homepage unter:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.