Schneller zum Ziel

In letzter Zeit werde ich immer mehr mit der sogenannten „Vermeidungsstrategie“ konfrontiert. Um etwas zu bekommen, wollen wir Menschen immer bestimmte Dinge vermeiden. Beispielsweise achten wir darauf, alle Krankheiten zu vermeiden, um gesund zu bleiben.

Ich konnte leider noch nicht herausfinden, warum dies so ist. Wir Menschen scheinen aber diese Taktik schon sehr lange anzuwenden, obwohl wir immer häufiger feststellen, dass diese uns von unserem Ziel weiter und weiter wegführt. Ich kann Euch im Moment leider noch keine Antwort geben, wieso wir Dinge vermeiden wollen, um etwas zu erreichen und uns dabei selbst blockieren. Aber ich kann Euch auf diese Strategie unseres Gehirns aufmerksam machen und ein paar Hinweise geben, diese so schnell wie möglich in eine neue Richtung zu lenken, damit wir schneller vorankommen.

Wie oft am Tag denken wir an Dinge, die wir eigentlich nicht wollen? Wir malen uns beispielsweise in den schönsten Farben aus, welche Art Arbeit wir nicht haben möchten oder welche Art von Lebenspartner wir sofort wieder vor die Tür setzen würden. Unser Unterbewusstsein erhält dadurch Bilder und „glaubt“, dass dies die Dinge sind, die wir uns wünschen.

Es hilft uns beispielsweise nicht, dass wir uns tagtäglich mehrmals in unserer alten Arbeitsstelle über alles mögliche ärgern und aufregen, aber uns keinerlei Gedanken darüber machen, wie wir es lieber hätten. Gedanken wie: „Wenn ich mehr Geld hätte, könnte ich mir dieses wunderschöne Möbelstück hier leisten, aber…“ signalisieren dem Unterbewusstsein, dass wir gerne noch teurere Möbel sehen würden, um unser Mangelgefühl noch zu verstärken.

Dies erklärt auch, warum Menschen, die sich tagtäglich bemühen, alle Krankheiten zu vermeiden, um ja gesund zu bleiben, ständig krank sind. Das Unterbewusstsein, unsere Gedanken und unsere Bilder sind alle auf Krankheiten fokussiert. Anstatt die Dinge zu bekommen, die wir uns wünschen, werden wir immer stärker mit den Dingen konfrontiert, die wir am meisten fürchten oder dringend zu vermeiden suchen.

Da dieser Mechanismus immer sehr zuverlässig funktioniert, lässt er sich selbstverständlich auch umkehren. Unser Unterbewusstsein hat keine Wertvorstellung und kann nicht zwischen „gut“ und „böse“ unterscheiden. Es nimmt lediglich die Bilder und Gedanken wahr, mit welchen wir uns täglich beschäftigen und hilft uns, genau diese Realität im Aussen zu kreieren. Das Unterbewusstsein nimmt die Dinge „wörtlich“ so, wie sie sind. Es „versteht“ nur eine klare Sprache (oder eindeutige Bilder) und kann nicht zwischen den Zeilen lesen. Es kann also nicht wissen, dass wir – obwohl wir den ganzen Tag an Krankheiten denken – eigentlich gesund bleiben möchten. Es versteht nicht, dass wir eigentlich einen neuen Job haben möchten, obwohl wir uns ständig über unsere bisherige Arbeit ärgern und diese uns nicht aus dem Kopf geht.

Um die Dinge, die wir uns wirklich wünschen, schneller zu erreichen, sollten wir unser Unterbewusstsein stärker mit den Gedanken und Bildern „füttern“, die wir wirklich haben möchten. Anstatt alle Krankheiten vermeiden zu wollen (was wir leider niemals schaffen werden), könnten wir uns zum Ziel setzen, gesund zu bleiben. Wir können uns mit Dingen beschäftigen, die uns helfen, gesund zu bleiben, z. B. gesundes Essen, eine gesunde Umgebung, angenehme Arbeit, usw.

Wenn wir beispielsweise ein neues T-Shirt kaufen möchten, gehen wir ja auch nicht in den Laden und sagen der Verkäuferin, dass wir auf keinen Fall eine Hose haben möchten. Wir gehen direkt zum Ständer mit den T-Shirts und schauen uns dort um.

So ähnlich können wir uns das Unterbewusstsein vorstellen – wie ein Verkäufer, der uns fragt, was wir gerne hätten. Genau so präzise wie im Laden, sollten wir auch unserem „inneren Verkäufer“ unsere Wünsche kundtun. Wollen wir also ein glückliches Leben führen, sollten wir sofort den Fokus auf Glück lenken und uns fragen, was macht uns jetzt in diesem Moment glücklich? Wir brauchen nicht zu warten, bis unser Leben endlich 100% glücklich ist – wir dürfen jetzt schon mit dem Glücklichsein anfangen. Wenn wir aufhören, darauf zu warten, bis bestimmte Dinge erfüllt sind und gleich loslegen, werden wir unsere Ziele viel schneller und mit mehr Leichtigkeit erreichen.

Eines meiner Horoskope kann Euch vielleicht dabei helfen. Nähere Informationen findet Ihr unter:

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, setzt Euch einfach mit mir in Verbindung. Meine Daten und das Rückrufformular findet Ihr auf meiner Homepage unter:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.