Hier findest Du meine monatlich erscheinenden Newsletter.

August-Newsletter 2022


Entschleunigung, aufräumen und loslassen sind die Stichworte für diesen Monat. Dabei hilft Euch der Onyx und mein Alltagstipp. Was Euch beim Entspannen unterstützt, zeigt Euch das Wellness-Horoskop.


Hallo Ihr Lieben,

📖 Neues und wissenswertes

Das neue Maya-Jahr nach dem Dreamspell-Kalender von Jose Arguelles hat begonnen. Hier wieder der allseits beliebte Jahrestext von Kamira Eveline Berger:

Maya Jahrestext

Der August wird ein „spannender“ Monat, und zwar auf allen Ebenen und im wahrsten Sinne des Wortes. Höchste Flexibilität und Umsicht sind gefragt, denn durch die starken Mars-Aspekte besteht Unfallgefahr. Wir sollten allzu grosse Menschenansammlungen lieber meiden oder uns so positionieren, dass wir die Möglichkeit haben, uns schnell zu entfernen, falls dies erforderlich sein sollte. Auch im Strassenverkehr sollten wir lieber konzentriert und umsichtig fahren. Weil sich Pläne und Vorhaben durchaus schnell auflösen oder ändern können, ist Flexibilität und vor allem Gelassenheit unsere beste Chance. Verzichten wir also lieber auf zu viel Multitasking und entschleunigen unseren Alltag.

In welche Richtung soll unser Leben weitergehen und was wollen wir endgültig hinter uns lassen? Was soll Dir dieses Wassermann-Zeitalter bringen und wo genau ist Dein Platz in dieser neuen Welt? Die Antworten auf diese und andere Fragen findest Du in meinem neuen Buch „Das Wassermann-Zeitalter-Horoskop“. Alle Texte sind in einem übersichtlichen, gedruckten Arbeitsbuch erschienen. Ich erkläre Euch genau, welche Texte auf Euch und Euer Horoskop zutreffen. Dies ist ein ideales Nachschlagewerk für alle, die sich gerne tiefer mit ihrem Wassermann-Zeitalter-Horoskop beschäftigen oder sich von den verschiedenen Texten inspirieren und führen lassen möchten. Das Buch gibt es als Taschenbuch, als Kindle Ebook und im PDF-Format. Alle Infos und ausführliche Leseproben findet Ihr hier:

Die äussere Sonne

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“ und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Zu all meinen selbstgeschriebenen Büchern gibt es auch ausführliche Leseproben. Schaut einfach mal hier rein:

Die äussere Sonne

Wollt Ihr Eure Seelenfarbe kennenlernen, behindernde Blockaden aus dem Weg räumen oder verhindernde Muster und Programme aus Eurer DNS entfernen? Hier findet Ihr einige Infos über meine unterschiedlichen energetischen „Reinigungstätigkeiten“:

Die innere Sonne

Möchtet Ihr täglich durch einige meiner zahlreichen Alltagstipps inspiriert werden? Dann hinterlasst mir ein Like auf meiner Seite bei Facebook unter:

Meine Facebook-Seite.

Ich bin sehr dankbar, dass ich die Arbeit von Andreas Goldemann kennenlernen durfte. Seinen Kurs „Zurück zum Ursprung“ nutze ich beispielsweise selbst sehr gerne und regelmässig, um auftauchende körperliche Probleme so schnell wie möglich wieder in den Griff zu bekommen. Mit dem Kurs „Claim Your Brain“ können beispielsweise auch vorgeburtliche Blockaden oder verhindernde Überzeugungen aus unserer Kindheit aufgelöst werden. Ausser der sofort spürbaren Wirkung kommen auch die unterdrückten seelischen Muster bei seiner Arbeit schnell hoch. In der neuen Workshop_Sammlung könnt Ihr einzelne Kurse zu verschiedenen Themen wie Traumaheilung, Selbstliebe oder Mitgefühl finden. Ich kann seine Kurse nur empfehlen – sie können einem ein leben lang gute Dienste leisten. Von jedem Kurs gibt es Gratis Videos zum ausprobieren. Hier findet Ihr eine Übersicht seiner Kurse. Diese wird ständig erweitert. Schaut also öfter mal rein:

Empfehlungen

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

💎 Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats August: Der Onyx

Dieser schwarze Stein hilft uns wie kein anderer dabei, uns zu konzentrieren und herauszufinden, was wirklich wichtig ist in unserem Leben. Das Öl hilft uns dabei, unsere Träume in die Realität zu bringen, ohne dass wir uns von unserem Umfeld von unserem Weg abbringen lassen. Mit Ruhe und Geduld entwickeln wir unsere Persönlichkeit und bringen diese auch im Aussen zum Ausdruck. Ein Onyx mit einer Laguz-Rune hilft uns, unsere Blockaden zu erkennen und zu lösen. Ein mit einer Theiwaz-Rune gravierter Onyx-Anhänger unterstützt uns dabei, strategisch vorzugehen und die richtige Zeit für unser Handeln zu erkennen.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Mehr Infos über Steinöle gibt es hier:

Steinöle

Beispiele und Infos zu -Runenanhängern findet Ihr hier:
Runen-Anhänger

🛍 August-Angebot

Gerade in stressigen Zeiten vergessen wir gerne, uns selbst etwas Gutes zu tun und uns zwischendurch zu verwöhnen. Das Wellness-Horoskop, welches ich Euch diesen Monat vorstelle, gibt Euch verschiedenste Tipps und Möglichkeiten an die Hand, wie Ihr Euch selbst effektiv verwöhnen könnt, sodass Ihr durch Eure Auszeiten langfristig Energie tanken könnt. Wenn das, was Ihr zur Entspannung unternehmt, im Einklang mit Eurem Horoskop ist, seid Ihr danach für längere Zeit wieder leistungsfähig und in Eurer Mitte.

In diesem Monat – also bis zum 31.08.2022 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 €. Ihr spart also 10 €. Falls Ihr eine astrologische Beratung möchtet, gibt es diese im Wert von 60 € pro Stunde.

Möchtet Ihr eine Zeitreise der etwas anderen und persönlicheren Art? Dann wird Euch dies bestimmt interessieren:

Die eigene Zukunft im Jetzt erfahren

Auf meiner Homepage unter:

Horoskop-Angebot

findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebothabe, aufgelistet.

☀️ Die etwas anderen Alltagstipps

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tipps für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen. Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

🌻 Tipp für den August: „Ist das Erste immer das Beste?“

Wie können wir entscheiden, ob der ersteJob, für den wir eine Zusage erhalten oder der erste Partner, der uns über den Weg läuft, auch der Richtige ist? Das kommt darauf an, ob wir zuvor einen Mangel verspürt haben. Wenn wir glauben, den Job unbedingt jetzt sofort zu brauchen oder nicht alleine sein zu wollen, neigen wir eher dazu, das Erste auch als das Beste anzusehen. Vielleicht wollen wir die lästige Bewerbungsphase aber auch nur endlich hinter uns bringen oder wir glauben, nur diesen einen Partner zu finden, sodass wir jetzt handeln müssen.

Diese Entscheidungen aus einem Mangeldenken heraus erweisen sich später oft als Fehler. Wir bekommen zwar den Job oder ziehen mit dem Partner zusammen, aber wir müssen feststellen, dass wir eine Menge Kompromisse eingehen. Wir verdienen vielleicht viel Geld, fühlen uns aber nicht wirklich wohl dabei, sodass wir uns mehr und mehr von unseren eigenen Wünschen und Bedürfnissen abschneiden, denn die Sicherheit geht vor.

Sicherheit ist wichtig für uns, und selbstverständlich können wir nur aus einem sicheren Umfeld heraus entscheiden, was uns wirklich wichtig ist und was wir für ein erfülltes und glückliches Leben brauchen. Wir sollten uns aber immer fragen, ob der Preis, den wir für eine bestimmte Sicherheit zahlen, angemessen oder zu hoch ist. Das Leben gibt uns keinerlei Garantien, sodass auch unsere Sicherheit niemals von Dauer sein kann. Ab und zu ist es not-wendig, dass wir unsere Komfortzone verlassen und uns auf die Suche nach etwas Neuem machen.

Jetzt ist es besonders wichtig, genau darauf zu achten, was wir uns wünschen und was uns wichtig ist. Wir sollten die Angebote genau prüfen, sodass wir wirklich das Beste für uns finden, auch wenn dies bedeutet, etwas länger zu warten und uns nicht auf das Erste festzulegen. Sobald wir spüren, dass wir uns selbst von einer Entscheidung überzeugen müssen, sollten wir Abstand davon nehmen. Wenn das Herz „JA!“ sagt, spüren wir dies ganz deutlich. Wir brauchen dann keine Argumente mehr zu finden oder uns im Kopf immer wieder vorzubeten, wie toll doch dieser Mann aussieht oder wie gut das Gehalt sein wird. Wir wissen einfach, dass sich etwas stimmig anfühlt.

Passt dieser Tipp gerade nicht zu Eurer Situation? All meine gesammelten Alltagstipps findet Ihr hier:

Alltagstipps

🖼 Bild für den August: Der Keller

Atme ein paarmal tief ein, schliesse Deine Augen und stell Dir einen angenehmen Ort vor, an welchem Du gleichzeitig entspannt und aufnahmefähig bist. Vielleicht ist es Dein innerer Garten oder ein anderer Ort, der Dir Kraft gibt.

Der Keller steht im Innen und im Aussen für die Vergangenheit. Es ist immer hilfreich, dort aufzuräumen und auszumisten. Stell Dir vor, dass Du an einer Treppe stehst, die hinunter führt. Gehe diese langsam Stufe für Stufe nach unten und öffne die Tür.

• Ist es hell oder dunkel, gibt es Licht?
• Kannst Du eine Ordnung erkennen?
• Wie viel Platz hast Du?
• Gibt es Dinge, die Du gerne wegwerfen würdest?
• Fehlt Dir irgendetwas Wichtiges?

Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Lust auf mehr geführte Meditationen? Dann schaut mal hier vorbei:

Geführte Meditationen

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

Ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.

Juli-Newsletter 2022


Wie unterscheiden wir zwischen Kopf und Herz und was ist für uns in Geldangelegenheiten besonders wichtig? Diese Fragen werden weiter unten beantwortet. Zur Ruhe kommen können wir mit der inneren Oase und dem Heilstein Fluorit.


Hallo Ihr Lieben,

📖 Neues und wissenswertes

vom 11.07. bis zum 17.07.2022 bin ich im Urlaub. Bitte meldet Euch rechtzeitig, wenn Ihr gerne noch vorher einen Termin haben möchtet.

Jetzt ist die richtige Zeit, die Dinge in Bewegung zu setzen, die uns wichtig sind und voranbringen. Wir sollten Beziehungen, die uns nicht mehr dienlich sind oder Arbeitsverhältnisse, in denen wir uns schon länger unwohl fühlen, so schnell wie möglich beenden. Sobald es uns gelingt, vermeintliche Sicherheiten, die uns aber einen hohen Preis abverlangt haben, loszulassen, werden neue Menschen und Situationen in unser Leben kommen, die uns unseren Zielen und Wünschen näher bringen. Das zweigleisig fahren wird uns jetzt schwerer und schwerer fallen, sodass wir praktisch gezwungen werden, eine eindeutige Entscheidung zu treffen. Dabei werden wir von den Sternen diesen Monat besonders unterstützt.

In welche Richtung soll unser Leben weitergehen und was wollen wir endgültig hinter uns lassen? Was soll Dir dieses Wassermann-Zeitalter bringen und wo genau ist Dein Platz in dieser neuen Welt? Die Antworten auf diese und andere Fragen findest Du in meinem neuen Buch „Das Wassermann-Zeitalter-Horoskop“. Alle Texte sind in einem übersichtlichen, gedruckten Arbeitsbuch erschienen. Ich erkläre Euch genau, welche Texte auf Euch und Euer Horoskop zutreffen. Dies ist ein ideales Nachschlagewerk für alle, die sich gerne tiefer mit ihrem Wassermann-Zeitalter-Horoskop beschäftigen oder sich von den verschiedenen Texten inspirieren und führen lassen möchten. Das Buch gibt es als Taschenbuch, als Kindle Ebook und im PDF-Format. Alle Infos und ausführliche Leseproben findet Ihr hier:

Die äussere Sonne

Auf meiner Homepage unter dem Link „Die äussere Sonne“ findet Ihr all meine geführten Meditationen, mein selbstgeschriebenes Buch „Das Wassermannzeitalter-Horoskop“ und mein kleines Büchlein zum Deuten eines Runenorakels. Zu all meinen selbstgeschriebenen Büchern gibt es auch ausführliche Leseproben. Schaut einfach mal hier rein:

Die äussere Sonne

Wollt Ihr Eure Seelenfarbe kennenlernen, behindernde Blockaden aus dem Weg räumen oder verhindernde Muster und Programme aus Eurer DNS entfernen? Hier findet Ihr einige Infos über meine unterschiedlichen energetischen „Reinigungstätigkeiten“:

Die innere Sonne

Möchtet Ihr täglich durch einige meiner zahlreichen Alltagstipps inspiriert werden? Dann hinterlasst mir ein Like auf meiner Seite bei Facebook unter:

Meine Facebook-Seite.

Ich bin sehr dankbar, dass ich die Arbeit von Andreas Goldemann kennenlernen durfte. Seinen Kurs „Zurück zum Ursprung“ nutze ich beispielsweise selbst sehr gerne und regelmässig, um auftauchende körperliche Probleme so schnell wie möglich wieder in den Griff zu bekommen. Mit dem Kurs „Claim Your Brain“ können beispielsweise auch vorgeburtliche Blockaden oder verhindernde Überzeugungen aus unserer Kindheit aufgelöst werden. Ausser der sofort spürbaren Wirkung kommen auch die unterdrückten seelischen Muster bei seiner Arbeit schnell hoch. In der neuen Workshop_Sammlung könnt Ihr einzelne Kurse zu verschiedenen Themen wie Traumaheilung, Selbstliebe oder Mitgefühl finden. Ich kann seine Kurse nur empfehlen – sie können einem ein leben lang gute Dienste leisten. Von jedem Kurs gibt es Gratis Videos zum ausprobieren. Hier findet Ihr eine Übersicht seiner Kurse. Diese wird ständig erweitert. Schaut also öfter mal rein:

Empfehlungen

Wendet Euch mit Euren Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob einfach an mich. Meine Kontaktdaten findet Ihr weiter unten oder auf meiner Homepage.

💎 Stein des Monats

Um Euch Anregungen zu geben, wie Ihr die Quantenheilung in Verbindung mit anderen wirksamen Mitteln anwenden könnt, möchte ich Euch jeden Monat einen Stein vorstellen. Es ist immer sinnvoll, sich nicht nur auf eine Methode zu beschränken, sondern alles zu nutzen, was die heutige Vielfalt uns bietet.

Der Stein des Monats Juli: Der Fluorit

Diesen Stein gibt es in grün, violett und anderen Farben. Vor allem der Regenbogenfluorit ist wegen seiner Schönheit sehr beliebt. Das Fluorit-Öl hilft uns dabei, geistige und seelische Blockaden zu überwinden. Es fällt uns leichter Neues zu lernen, und wir werden dabei unterstützt, Grenzen zu überwinden, welche wir uns selbst auferlegt haben. Ein Fluorit-Anhänger mit einer Laguz-Rune ist ein wahrer Blockadenlöser auf allen Ebenen. Ein Anhänger mit einer eingravierten Theiwaz-Rune fördert unser strategisches Denken und unsere Disziplin, was beim Lernen für Prüfungen extrem hilfreich sein kann. Auf der körperlichen Ebene soll der Fluorit Knochen- und Gelenksmissbildungen rückgängig machen.

Wer sich für ein Öl oder einen Runenanhänger interessiert, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Mehr Infos über Steinöle gibt es hier:

Steinöle

Beispiele und Infos zu -Runenanhängern findet Ihr hier:
Runen-Anhänger

🛍 Juli-Angebot

Gerade jetzt ist es besonders wichtig, dass wir uns klar über die Dinge werden, die wirklich wertvoll für uns sind und was wir wirklich brauchen, um ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Im Geldhoroskop, welches ich Euch diesen Monat vorstellen möchte, erfahrt Ihr mehr über Eure ganz persönliche Beziehung zum Thema Geld und Werte und wie Ihr damit am besten umgehen könnt. Dieses Horoskop gibt es auch als kostenlose Schnupperversion

In diesem Monat – also bis zum 31.07.2022 – gibt es dieses Horoskop zum Preis von 20 €. Ihr spart also 10 €. Falls Ihr eine astrologische Beratung möchtet, gibt es diese im Wert von 60 € pro Stunde.

Möchtet Ihr eine Zeitreise der etwas anderen und persönlicheren Art? Dann wird Euch dies bestimmt interessieren:

Die eigene Zukunft im Jetzt erfahren

Auf meiner Homepage unter:

Horoskop-Angebot

findet Ihr all meine 27 verschiedenen Computerhoroskope + acht gratis Kurzhoroskope, die ich in meinem Angebothabe, aufgelistet.

☀️ Die etwas anderen Alltagstipps

In dieser Rubrik möchte ich Euch jeden Monat kleine, nützliche Tipps für den Alltag geben, die eure positiven Gedanken und Gefühle aufrechterhalten und verstärken sollen, egal, was um Euch herum geschieht. Sie sollen eine Art Wegweiser durch den manchmal recht unübersichtlich wirkenden Alltagsdschungel sein. Wir leben in einer Zeit des Auf- und Umbruches, und wenn es uns gut geht, sind wir gesünder, leistungsfähiger und treffen bessere Entscheidungen. Ein positiver Gedanke ist so stark wie 100 negative Gedanken – also möchte ich hier einige positive Gedanken an Euch weitergeben.

🌳 Tipp für den Juli: „Der Unterschied zwischen Herz und Kopf“

Immer wieder sind wir dazu aufgerufen, Entscheidungen für uns und unser Leben zu treffen. Selbstverständlich werden wir dadurch von Freunden, Lehrern oder den Eltern mit guten und gut gemeinten Tipps und Ratschlägen unterstützt. Wir sollen doch eine Arbeit wählen, die uns viel Geld und Ansehen bringt oder eine Ausbildung, in der wir nahe bei unseren Eltern bleiben können. Aber was genau wollen wir und wie können wir das herausfinden?

Vor allem dann, wenn wir unsicher sind, neigen wir dazu, auf andere zu hören oder auf die laute und eindringliche Stimme unserer Vernunft oder unseres Egos. Wenn wir eine Lehre machen, anstatt zu studieren, verdienen wir schneller Geld und können von zu Hause ausziehen. Dieser Lebenspartner scheint uns den Himmel auf Erden bieten zu wollen, sodass wir uns um nichts kümmern müssen, also sollten wir uns für sie oder ihn entscheiden, usw.

Sobald wir feststellen, dass wir uns selbst ständig zu einer bestimmten Entscheidung „überreden“ wollen, können wir sicher sein, dass diese nicht aus unserem Herzen kommt. Der Kopf braucht Argumente, das Herz weiss die Dinge einfach. Wenn wir über eine bestimmte Entscheidung mit unseren Mitmenschen diskutieren, wird uns bei einer sogenannten Kopf.Entscheidung schnell auffallen, dass wir versuchen werden, uns und den anderen von unserer Idee zu überzeugen. Sätze wie: „Das fühlt sich einfach richtig an“ oder „Ich weiss noch nicht, wie ich genau vorgehe, aber das ist einfach der richtige Weg“ werden in solchen Gesprächen nicht vorkommen. Wir sprechen dann über das gute Gehalt, dass dies und das ja praktisch und vernünftig ist und dass man im Leben auch Kompromisse eingehen muss.

Es ist also sehr leicht, eine Kopf- von einer Herzens-Entscheidung zu unterscheiden. Eine Herzens-Entscheidung können wir nur in der Ruhe fällen und wenn wir uns ganz auf uns selbst konzentrieren. Wir können uns fragen, wie unser Leben aussehen würde, wenn wir uns um Geld keinerlei Sorgen machen müssten. Wir können uns auch fragen, was uns an dieser Welt stört und was wir gerne verändern würden. Wir können mit diesen Fragen meditieren oder an einen für uns wunderbaren, ruhigen Kraftplatz gehen. Damit werden wir die für uns besseren Entscheidungen für unser zukünftiges Leben treffen.

Passt dieser Tipp gerade nicht zu Eurer Situation? All meine gesammelten Alltagstipps findet Ihr hier:

Alltagstipps

🖼 Bild für den Juli: Die Oase

Atme ein paarmal tief ein, schliesse Deine Augen und stell Dir einen angenehmen Ort vor, an welchem Du gleichzeitig entspannt und aufnahmefähig bist. Vielleicht ist es Dein innerer Garten oder ein anderer Ort, der Dir Kraft gibt.

Vielleicht kommt uns unsere derzeitige Umgebung wirklich wie eine Art Wüste vor, weil es uns schwer fällt, in dieser chaotischen Zeit unsere Orientierung beizubehalten. Deshalb kann uns diese kleine Oase dabei helfen, uns immer wieder auf uns selbst zu konzentrieren, Kraft zu tanken und Frieden zu finden. Stell Dir Deine eigene, innere Oase jetzt in allen Farben vor.

• Was wächst in Deiner Oase?
• Ist sie gross genug für Dich?
• Fühlst Du Dich wohl?
• Fehlt Dir noch etwas?
• Möchtest Du bestimmte Dinge entsorgen?

Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Lust auf mehr geführte Meditationen? Dann schaut mal hier vorbei:

Geführte Meditationen

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche und viel Freude.

Eure

Michaela Zimmermann

Ich freue mich, wenn Ihr diesen Newsletter an Eure Freunde und Bekannten weiterleitet.

Perfektion

Sie treibt uns zu Höchstleistungen an, macht uns unruhig und verursacht Stress, und dennoch erreichen wir sie nie, ganz egal, wie hart wir arbeiten. Die Perfektion kann uns so im Griff haben, dass wir jegliche Lebensfreude verlieren und sogar krank werden. Wir sind getrieben, aber nie zufrieden. Wir sind stets bemüht und strengen uns an, aber nie genug. Wir verwenden viel Lebenszeit, um sie zu erreichen, und dennoch baumelt sie nur wie eine Karotte weiter vor unserer Nase, einen Millimeter ausserhalb unserer Reichweite.

Das Problem ist, dass es die Perfektion nur in unserem Kopf gibt. Sie ist eine Illusion, die sich für jeden Menschen anders zeigt. Was der eine perfekt findet, kann für die andere völlig unzureichend sein. So wie es keine allgemein gültige Wahrheit gibt, die immer auf jeden Menschen der Welt angewendet werden kann, gibt es keine genormte Perfektion.

Wir jagen also einem Phantom nach, wenn wir perfekt sein wollen. Wie wäre es stattdessen damit, Authentisch zu sein und uns dafür einzusetzen, unsere wahre Natur zu leben? In dieser Hinsicht könnten wir „Perfektionisten“ werden, aber das würde uns keinen Stress bereiten und keine Mühe kosten. Wir bräuchten einfach darauf zu achten, was unser Herz und unsere Seele auf dieser Welt gerne zum Ausdruck bringen möchte. In diesem Bereich bräuchten wir auch keinerlei Konkurrenz zu fürchten, weil nur wir für diese Rolle bestimmt sind. Nur wir können unsere Fähigkeiten „perfekt“ leben, weil es in unserer Natur liegt.

Es hilft also niemandem, wenn wir versuchen, die Erwartungen unseres Egos oder des Verstandes oder die Erwartungen anderer zu erfüllen. Wir werden dadurch zu einem Puzzle-Teil, welches in die vorgegebene Form nicht passt. Deshalb sind wir ständig damit beschäftigt, uns zu verbiegen. Auch wenn wir uns noch so anstrengen, wird jeder bemerken, dass wir an der falschen Stelle des Puzzles sind und uns dies ständig spüren lassen. Dies hat nichts mit Bosheit zu tun, sondern damit, dass wir einem anderen den angestammten Platz wegnehmen, der besser in diesen Bereich passen würde. Wir sind unehrlich zu uns und verleugnen unsere Seele, was niemals langfristigen Erfolg bringen wird.

Es erfordert etwas Mut und Anstrengung, uns aus einer „verbogenen“ Situation zu befreien, aber sobald es „klick“ macht und wir an der richtigen Stelle des Puzzles angekommen sind, werden wir eine enorme Erleichterung verspüren. Unsere Wünsche und Sehnsüchte können sich viel besser und schneller erfüllen, und der Erfolg, nach dem wir schon so lange streben, wird sich ohne Mühe, sondern mit viel Freude und Spass einstellen. Perfektion bedeutet also, in perfekter Harmonie mit dem Universum und unserer Umgebung zu leben. Sobald wir am richtigen Platz sind, kann uns das Universum die Förderung zuteil werden lassen, die wir verdient haben und die unser Geburtsrecht ist.

Wir dürfen uns anstrengen und Energie in Projekte geben, die uns entsprechen. Wenn uns dies jedoch keine Freude macht, uns auslaugt und wir morgens schon ungerne aufstehen, sollten wir unser Projekt jedoch noch einmal überdenken. Die Anstrengung sollte uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern und schon wenn wir morgens daran denken, dieses Projekt weiter verfolgen zu dürfen, sollten wir voller Energie aus dem Bett steigen können. So können wir schnell herausfinden, ob wir einer Illusion nachjagen oder wirklich unserem Herzen folgen. Ich wünsche Euch viel Freude dabei und viel Erfolg.

Vielleicht kann Euch eines meiner zahlreichen Horoskope beim Sortieren helfen. Nähere Infos gibt es hier:

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, setzt Euch einfach mit mir in Verbindung. Meine Daten und das Rückrufformular findet Ihr auf meiner Homepage unter:

Im Hier und Jetzt leben

Wieder so eine Weisheit, die wir ständig hören. Jeder redet davon im „Hier und Jetzt“ zu leben, aber wie genau soll das funktionieren?

Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir entweder in der Vergangenheit (wir trauern nicht genutzten Chancen hinterher oder verfluchen unsere Eltern für das, was sie alles falsch gemacht haben) oder wir sind gedanklich schon weit in der Zukunft. Wenn ich im Lotto gewonnen habe oder wenn meine Kinder gross sind, usw. Der Lebensabschnitt, in welchem wir uns gerade befinden, erscheint uns nicht sonderlich verlockend und deshalb schenken wir ihm kaum Aufmerksamkeit. Es ist uns aber nur möglich, im gerade herrschenden Moment eine wichtige Entscheidung für unsere Zukunft zu treffen oder etwas für uns Wichtiges zu verändern. Trotzdem fällt es uns schwer, diesen Moment wirklich zu nutzen oder ihn wertzuschätzen.

Wir glauben, dass irgend ein Impuls von aussen kommen muss, um unser Leben zu verändern oder dass irgend ein Mensch uns retten und in die Zukunft führen muss. Das Schicksal oder das Universum werden auch sehr gerne bemüht, um selber nicht aktiv werden zu müssen, weil es leichter ist, anderen Menschen oder höheren Mächten die Schuld an unserer Lebenssituation zu geben. Natürlich gibt es Dinge, die wir nicht beeinflussen können wie das Wetter oder sogenannte „Schicksalsschläge“, aber wir können unsere Sichtweise jederzeit verändern. Wir können unser Leben als hart, anstrengend und mühsam sehen und werden genau so ein Leben täglich erfahren. Andererseits können wir aber auch nach den schönen Dingen in unserem Alltag Ausschau halten oder schöne Momente selbst kreieren, auf die wir uns freuen dürfen.

Genau dafür brauchen wir den gerade herrschenden Moment. Nur im Hier und Jetzt können wir etwas verändern. Als erstes können wir uns folgende Frage stellen: Wie fühlt es sich gerade jetzt an, mich selbst zu sein?

Wie geht es uns gerade, wie fühlt sich unser Körper an? Welche Gegenstände sind gerade jetzt um uns herum? Welche Geräusche können wir hören? Wie riecht es oder wie schmeckt unser Essen, welches vor uns steht?

Sobald wir uns auf unsere fünf Sinne konzentrieren, sind wir im Hier und Jetzt. Auch bewusstes Atmen hilft uns, im gerade herrschenden Augenblick anzukommen.

Jetzt, wo wir endlich hier sind, sollten wir eine Bestandsaufnahme machen: Was nervt mich? Was gefällt mir? Was kann ich gerade hier und jetzt tun, um mich wohler und sicherer zu fühlen?

Umso öfter wir den Augenblick nutzen, um anfangs kleinere und später grössere Entscheidungen für ein schöneres und besseres Leben zu treffen, desto angenehmer und leichter wird sich das Leben für uns entwickeln. Das Schicksal oder Universum oder auch unsere Mitmenschen werden uns wichtige Impulse liefern, um schneller ans Ziel zu kommen, aber wir sind diejenigen, die das Steuer fest in der Hand halten und selbstverantwortlich unsere Zukunft gestalten. Dies macht uns unabhängiger von äusseren Umständen und hilft uns auch in Zeiten, in denen wir von unserem Traum noch weit entfernt zu sein scheinen.

Vielleicht kann Euch eine meiner Meditationen dabei helfen. Diese findet Ihr hier:

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, setzt Euch einfach mit mir in Verbindung. Meine Daten und das Rückrufformular findet Ihr auf meiner Homepage unter:

Wie fühlt es sich an, wenn …

Tipp für den August: „Wie fühlt es sich an, wenn …“

In vielen spirituellen Lehren und Wunscherfüllungs-Büchern steht, dass wir uns immer so fühlen sollten, als ob unsere Wünsche und Träume bereits alle in Erfüllung gegangen sind. Dadurch ziehen wir die Dinge in unser Leben, die uns so wichtig sind. So lange wir die Wünsche aus einem Mangelgefühl heraus an das Universum schicken, kommen diese leider nicht an.

Dies ist bei „kleinen Wünschen“ normalerweise kein Problem, denn wenn diese nicht erfüllt werden, geht unsere Welt nicht unter. Bei Wünschen, die uns wichtiger sind, wird es jedoch schwieriger. Warum wünschen wir uns mehr Geld? Weil wir das Gefühl haben, dass in unserem Leben zu wenig davon vorhanden ist. Warum träumen wir von einem liebevollen Partner? Weil wir glauben, dass genau dieser zu unserem Glück noch fehlt.

Und schon sind wir im Mangel und kommen aus diesem Kreislauf auch gar nicht so leicht heraus. Wie sollen wir uns nun so fühlen, als ob diese für uns so wichtigen Wünsche bereits erfüllt sind, wenn wir aber genau wissen, dass die Realität komplett anders aussieht?

Da hilft uns unsere Fähigkeit, uns Dinge vorzustellen. Wir können uns jede Situation aus der Vergangenheit und in der Zukunft vorstellen, egal, ob wir diese nun bereits erlebt haben oder gar nie erleben werden. Unser Gehirn „weiss“ nicht, dass das, was uns gerade durch den Kopf geht, ein Erlebnis ist, welches wir gerne haben möchten oder ein Albtraum aus unserer Vergangenheit. Für unser Gehirn ist alles jetzt und gleichbedeutend. Das was wir unserem Gehirn „füttern“, sieht es automatisch als Realität an, welche gerade jetzt passiert.

Die folgenden Fragen bringen uns sofort in den gewünschten Zustand:

Wie fühlt es sich an, wenn ich komplett gesund bin?

Wie fühlt es sich an, wenn ich immer genug Geld für all meine Wünsche habe?

Wie fühlt es sich an, wenn ich ein Leben mit einem liebevollen Partner führe?

Natürlich kann jeder von Euch seine eigenen Wünsche einfügen. Es geht also nicht nur darum, sich die Situation vorzustellen, sondern darum, die Gefühle dazu zu fühlen. Das Denken ist wichtig, aber das Fühlen verstärkt unsere Wünsche mehrfach, weil unser Herz nun mit von der Partie ist. Die schnellste Verbindung zum Universum und zu allem um uns herum erhalten wir durch das Herz.

Bei der Frage „Wie fühlt es sich an?“ fühlen wir auch die Zweifel und die negativen Gefühle, die uns davon abhalten, dass unser Wunsch wirklich in Erfüllung geht. Wir sollten diese Gefühle weder verleugnen noch in ihnen stecken bleiben. Lassen wir sie zu, schauen wir sie uns an und lassen sie los, bis wir Freude, Liebe, Leichtigkeit und andere positive Emotionen fühlen. Dann können wir den Wunsch leichter abgeben und ziehen lassen, sodass er erfüllt werden kann. Ich wünsche Euch viel Erfolg dabei.

Vielleicht kann Euch einer meiner Runenanhänger immer wieder daran erinnern, Euch in Eure Wünsche hineinzufühlen. Mehr Infos findet Ihr auf meiner Homepage unter:

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, setzt Euch einfach mit mir in Verbindung. Meine Daten und das Rückrufformular findet Ihr auf meiner Homepage unter: